03.10.2017, 09:50 Uhr

„Tyrol Inn Stones“ gewinnen 1. Tiroler Kabarettfestival

(Foto: schwindelFREI)

Tirols Kabaretttalente zeigten in Tux ordentlich auf

GRINS/TUX. Ein Kabarettfestival mit Gewinnern aus der Oberländer Gemeinde Grins – passender hätte die erste Auflage des 1. Tiroler Kabarettfestivals „frisch und fröhlich“ kaum enden können.
Veranstaltet vom Kulturverein „schwindelFREI Kultur im Tal“, dem Theaterverband Tirol und Kabarettist Markus Koschuh wurde am 22. und 23. September das Tux Center in Tux/Lanersbach kurzerhand zum „Jux-Center“ umfunktioniert.

Sieger aus Grins

Fünf Beiträge ritterten um die Gunst von Fach- und Publikumsjury. Als Sieger ging schließlich die Grinner Kabarett/A Capella-Formation „Tyrol Inn Stones“ (Gabriel Castaneda, Gernot Mungenast, Edgar Ruetz, Martin Schiferer) aus Grins hervor.
Platz zwei ging an Jung-Kabarettistin Ulla Baumgartner (Innsbruck), das Duo Fuchs & Paasch (Kolsass) ergatterte Platz drei, Lukas Schmied (Wattens) und Michael Mutig (Wörgl) teilten sich Rang vier. Neben einem Preisgeld in Höhe von 1.280 Euro (das entspricht der Meereshöhe von Tux), gab es eine Auftrittsreihe (VZ Komma Wörgl, Stromboli Hall und Treibhaus Innsbruck) sowie Sachpreise zu gewinnen. Die Sachpreise spiegelten das Motto der Erstauflage „Hoch hinaus“ wider: U.a. eine von Peter Habeler geführte Bergtour auf den Olperer.
Die Fachjury (Hakon Hirzenberger vom Steudltenn-Festival, Theaterautorin und -kritikerin Christine Frei, Priska Terán vom Theaterverband Tirol, Claudia Wisiol von schwindelFREI Kultur im Tal und Kabarettist Daniel Lenz) zeigte sich von der Qualität der gezeigten Beiträge beeindruckt. Und auch die beiden Co-Organisatoren Florian Warum und Kabarettist Markus Koschuh zogen und ziehen nach wie vor den Hut: „Das Tiroler Kabarett hat am vergangenen Wochenende ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Es ist weiblich, männlich, bunt und schwarzhumorig, politisch, und vor allem sehr, sehr unterhaltsam und absolut sehenswert,“ meint Koschuh, der am zweiten Festivaltag sein neues Programm „Hochsaison“ präsentierte- und eben eine solche Hochsaison prophezeit er dem Tiroler Kabarett: „Talente und Potenzial haben wir jedenfalls genug!“

Tiroler Kabarettfestival

Das Tiroler Kabarettfestival soll vorerst im zwei-Jahres-Rhythmus über die Bühne gehen und zumindest bei der zweiten Auflage noch für Talente mit Lebensmittelpunkt Tirol/Südtirol beschränkt bleiben. Die nächste Auflage ist somit im Herbst 2019, wiederum in Tux geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.