03.11.2016, 15:20 Uhr

15. Gipfel-Sieg im Alpinarium Galtür

Wann? 18.11.2016 16:30 Uhr

Wo? Alpinarium Galtür, Hauptstraße 29c, 6563 Galtür AT
Gipfel-Sieg im Alpinarium Galtür: Klaus Maria Brandauer trifft Silke Naun-Bates. (Foto: Christof Mattes, Mike Wöll)
Galtür: Alpinarium Galtür |

Klaus Maria Brandauer trifft Silke Naun-Bates: In einem starken und berührenden Dialog präsentiert ORF-Moderatorin Barbara Stöckl für „ORF lll Kultur und Information“ zwei Menschen, die auf unterschiedlichste Weise ihren Gipfel-Sieg“ erreicht haben.

GALTÜR. Der. 15. "Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge" führt uns am 18. November ins Alpinarium nach Galtür. Das Alpinarium Galtür ist eine einzigartige Symbiose aus Lawinenschutzmauer, Gedenkstätte und Ausstellungszentrum. Für diesen außergewöhnlichen Drehort bittet ORF Moderatorin Barbara Stöckl zwei bemerkenswerte Persönlichkeiten vor die Kamera: Silke Naun-Bates: Mit acht Jahren verlor die deutsche Staatsbürgerin bei einem Zugunfall ihre Beine: Damals wurde ihr ein Leben als Pflegefall prophezeit. Dass sie nie eigen Kinder haben könnte, keinen Mann finden und arbeitslos bleiben würde. Doch die heute 48-jährige hat es allen gezeigt. Heute ist die Sozialpädagogin, die vor Kurzem ihre Autobiografie "Mein Weg in die Freiheit" veröffentlicht hat, zum zweiten Mal verheiratet und Mutter zweier, erwachsener Kinder.
Klaus Maria Brandauer: Der in Bad Aussee geborene österreichische Schauspieler und Regisseur hatte 1963 sein Debüt als Claudio in Shakespeares "Maß für Maß" am Landestheater Thübingen. Nach zahlreichen Aufführungen und Verfilmungen ist Brandauer einer der wenigen Österreicher, die sich auch in Hollywood einen Namen machen konnten. Schließlich wurde er 1981 mit einem Oskar für den Film Mephisto in der Rolle des Hendrik Höfgen und einer Nominierung 1985 für die (beste Neben-) Rolle des Barons Blixen in Jenseits von Afrika belohnt. Für seine herausragenden Leistungen hat er zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen erhalten, beispielsweise die Ehrenbürgerschaft seiner Heimatstadt und die Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv.


RollOn Austria – Wir sind behindert

Wir danken der Gemeinde Galtür, dem Alpinarium Galtür und dem Tourismusverband Paznaun-Ischgl für Ihre Unterstützung. Im Anschluss gemütliches Beisammensein.
Eintritt: Spenden für die Behindertenarbeit des Vereins RollOn Austria – "Wir sind behindert".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.