16.11.2016, 15:50 Uhr

16. Naturpark-Huangert in Feichten

Die Kinder der Naturparkschule Pfiffikus entführten die Besucher in die Welt der Biene. Das Kaunertal ist ja die Heimat der Braunelle – einer vom Aussterben bedrohte Bienenrasse. (Foto: Naturpark Kaunergrat)

Heimat braucht Bildung 
oder „Was man nicht kennt, das schätzt man nicht!“

KAUNERTAL. Der 16. Naturpark-Huangart stand ganz unter dem Thema Naturparkschule. Und das hatte einen guten Grund: Im Haus Pfiffikus ist seit Juli 2016 die Naturparkschule und der Naturparkkindergarten Kaunertal zu Hause. Mit der Auszeichnung durch den Verband der Naturparke Österreichs sind beide Einrichtungen wichtige Partner im Netzwerk des Naturparks Kaunergrat geworden.
Im Haus Pfiffikus wird mit Engagement und Herz bereits den Kleinsten der Wert und die Schönheit ihrer Heimat erleb- und begreifbar gemacht. Der Naturpark hilft hier tatkräftig mit, indem er die Besonderheiten des Kaunertales auf vielfältige Weise in den Unterricht einbringt.
„Es freut mich, dass unsere Kinder bereits vom Kindergartenalter an mit diesem Thema vertraut gemacht werden. Über die frühe Auseinandersetzung mit ihrem Tal wird die emotionale Beziehung der Kinder Heimat gestärkt. Und das ist ein wichtiger Grundstein für die Zukunft“, freut sich Vizebgm.in Ingeburg Plankensteiner über die funktionierende Kooperation mit dem Naturpark Kaunergrat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.