30.03.2017, 13:54 Uhr

Alpenländische & Stadt informierten zur Wohnanlage "Perjen III/T433"

Infoabend: Elke Wolf, Herbert Mayer, Sonja Januschke, STR Johannes Schönherr, Bgm. Wolfgang Jörg und Bmst. Klemens Vögele.

Die Wohnungswünsche für das Projekt in der Schrofensteinstraße können bis 30. April 2017 bei der Stadtgemeinde Landeck bekannt gegeben werden.

LANDECK/PERJEN (joli). Für die rund 2.500 Bewohner von Perjen gibt es nun ein Aufatmen, denn mit der in Bau befindlichen Wohnanlage "Perjen III/T433" der Alpenländischen entsteht nun auch ein "miniM"-Lebensmittelgeschäft. Damit wird die Versorgungsituation und somit die Lebensqualität im größten Landecker Stadtteil enorm verbessert.
Bei einem kürzlich statt gefundenen Informationsabend im Stadtsaal Landeck informierte man die Wohnungsinteressenten über das Projekt. Dabei standen Bauleiter Bmst. Klemens Vögele und Sonja Januschke von der Alpenländischen sowie die Vertreter der Gemeinde mit Bgm. Wolfgang Jörg, STR Johannes Schönherr, Herbert Mayer und Elke Wolf für Fragen zur Verfügung.
Interessierte werden gebeten ihren Wohnungswunsch bis spätestens 30. April 2017 bei der Stadtgemeinde Landeck bekannt zu geben.
"Ich freue mich schon auf viele neue Nachbarn", so Bgm. Wolfgang Jörg, der selbst in Perjen wohnhaft ist.

Wohnen in Perjen

Mit der Wohnanlage der Alpenländischen "Perjen III/T433" in der Schrofensteinstraße/Kirchenstraße werden 31 Mietwohnungen mit 35 Tiefgaragenabstellplätzen (2. Untergeschoss) sowie drei Geschäftslokale/Büroeinheiten mit 34 Tiefgaragenabstellplätzen (1. Untergeschoss) im größten Stadtteil Landecks geschaffen – Der Spatenstich dafür erfolgte im Oktober 2016. Auch oberirdische Parkplätze vor dem Lebensmittelgeschäft "miniM" werden realisiert.
Die Wohnanlage besteht aus zwei großen Baukörpern (Haus 1 – A & B, Haus 2 – C) und drei Stiegenhäusern, über die man auch von der Tiefgaragenebene UG2 in die jeweiligen Häuser gelangt. Oberirdisch ist der Zugang zu Haus 1 A und B über die Schrofensteinstraße und für Haus 2 C über die Kirchengasse gewährleistet.
Die Kellerabteile befinden sich im ersten Untergeschoss.
Die offen gestalteten 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen werden schlüsselfertig übergeben und verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon – teilweise Wohnungen mit Gartenanteil.
"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir den geplanten Fertigstellungstermin mit voraussichtlich August 2018 einhalten können", so Bmst. Klemens Vögele.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Alpenländische und die Stadtgemeinde Landeck gerne zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.