10.04.2017, 14:50 Uhr

Arbeitsunfall auf Kraftwerksbaustelle

Symbolbild (Foto: Polizei)

Auf der Baustelle des Obervermutwerks II in der Silvretta quetschte sich ein Arbeiter den Finger

GASCHURN/PARTENEN. Ein 24-jähriger Hochspannungstechniker war am 9. April 2017 am Lagerplatz mit dem Reinigen und Aufrollen von Hochspannungskabeln beschäftigt. Beim Aufwickeln der Kabel mit der Kabelmaus (Wickelvorrichtung) hat sich der Arbeiter den rechten Zeigefinger eingeklemmt. Obwohl der Techniker Sicherheitshandschuhe getragen hat, wurde ihm der Fingernagel gezogen und die Fingerkuppe gequetscht. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber "Gallus I" ins Krankenhaus nach Zams geflogen, wo er ambulant behandelt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.