23.11.2017, 08:48 Uhr

Aufwachsen – Notlanden – Ankommen – Dazugehören

Wann? 30.11.2017 20:00 Uhr

Wo? Altes Kino, Malser Straße, 6500 Landeck AT
Mit dem Verlassen der Heimat und der Ankunft in einem neuen Land ist die Flucht noch lange nicht vorbei. (Foto: Emad Husso)
Landeck: Altes Kino |

Ein Gesprächsabend im Alten Kino Landeck.

LANDECK. Mit dem Verlassen der Heimat und der Ankunft in einem neuen Land ist die Flucht noch lange nicht vorbei. Zwei geflüchtete Syrer und zwei freiwillige Helferinnen aus Griechenland und Österreich erzählen von den Situationen an den europäischen Grenzen, von gefährlichen Seeüberfahrten, dem monate- bis jahrelangen Warten getrennt von der Familie und einer nervenzermürbenden Unsicherheit. Erfahrungen mit Flucht, die sie alle vier verändern. Von Ihren Erfahrungen berichten Emad Husso (SYR, Innsbruck), Nina Walch (AUT), Alkisti Alevropoulou-Malli (GRC), und Salah Sokar (SYR, Landeck) am Donnerstag, 30 November 2017 ab 20 Uhr im Kulturzentrum "Altes Kino" in Landeck. Moderation: Clemens Maaß. Eintritt: FREI

Veranstalter: Initiative Minderheiten Tirol und ARGE Kino.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.