30.06.2016, 10:40 Uhr

Buntwegkreuzung: Landeck zahlt mit

An der Kreuzung der B 171 Tiroler Straße mit dem Buntweg in Zams entsteht ein neuer Verkehrsknoten. (Foto: Land Tirol/BBA Imst)

Signal für die gute Zusammenarbeit: Die Stadtgemeinde beteiligt sich mit 27.000 Euro.

LANDECK/ZAMS (otko). Seit April wird die stark frequentierten Kreuzung B 171 Tiroler Straße mit der Gemeindestraße Buntweg im Gemeindegebiet von Landeck und Zams umgebaut. Die Arbeiten dauern bis August 2016. Die Kreuzung wird zu einem Knoten mit Linksabbiegestreifen und einer verkehrsgesteuerten Ampelanlage ausgebaut. Damit wird die Zufahrt für das geplante Gewerbegebiet geschaffen. Auf der Nordseite der B 171 entstehen ein Gehsteig sowie eine Bushaltestelle.
Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro, die sich Land Tirol und die Gemeinde Zams im Verhältnis 50 zu 50 teilen. Eine erfreuliche Nachricht für die Zammer kommt nun auch aus Landeck. Bei der letzten Gemeinderatssitzung hat die Stadtgemeinde Landeck eine Kostenbeteiligung in der Höhe von 27.000 Euro beschlossen. "Es gibt aber keine rechtliche Vorgabe für eine Beteiligung. Im Sinne der guten Zusammenarbeit sehen wir aber eine moralische Verpflichtung", betonten Bgm. Dr. Wolfgang Jörg und Vizebgm. Thomas Hittler, Obmann des Planungs-, Verkehrs, Bau- und Wasserausschusses. Obwohl die Stadtgemeinde Landeck einen Kreisverkehr als ideale Lösung bevorzugt hätte, bringe der Kreuzungsausbau und die intelligente Ampelanlage auch für die Landecker Öd Vorteile mit sich. Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.