29.10.2017, 10:20 Uhr

Couragierte Landecker wurden ausgezeichnet

BPK Werner Hauser, Hermann Petz, Markus Simperl, Thomas Philippitsch, LH Günther Platter, Johannes Ortner und Helmut Tomac (v.l.). (Foto: Landespolizeidirektion Tirol)

LH Platter und KSÖ-Tirol Präsident Tomac zeichneten Tiroler BürgerInnen für ihr couragiertes Verhalten aus.

BEZIRK LANDECK. Am 23. Oktober 2017 fand im Landhaus in Innsbruck, mit würdevoller Umrahmung durch ein Quintett der Polizeimusik Tirol die feierliche Auszeichnung von couragierten Bürgerinnen und Bürgern durch LH Günther Platter gemeinsam mit den Präsidenten des Kuratoriums Sicheres Österreich Landesklub Tirol Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac, Vorstandsvorsitzender der Moser Holding AG Mag. Hermann Petz sowie Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen - Landesbank Tirol AG Dr. Johannes Ortner, statt.
"Hinsehen, Hinhören und Handeln, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen" – zwei Frauen und 17 Männer hatten durch ihre besondere Aufmerksamkeit, durch das Übermitteln präziser Hinweise an die Polizei sowie das Erkennen eines sofortigen Handlungsbedarfes Mut und Zivilcourage bewiesen und damit die Polizei bei der Klärung von Straftaten und der Festnahme von Tatverdächtigen wesentlich unterstützt. Aus dem Bezirk Landeck wurden Martin Simperl aus Landeck und Thomas Philippitsch aus Grins ausgezeichnet. Beide hatten  in Landeck geholfen einen Dieb dingfest zu machen.


Sicherheit braucht Zivilgesellschaft

"Unsere Gesellschaft braucht Personen, die Hinschauen statt Wegschauen, die Handeln statt Zusehen – Unser Land braucht Bürgerinnen und Bürger mit Zivilcourage! Heute zeichnet das KSÖ Tirol gemeinsam mit dem Land Tirol und der Polizei 19 Personen aus, die in 14 Fällen beispielhaft dazu beigetragen haben, dass Täter einfacher oder schwerer Vergehen oder Verbrechen in Zusammenarbeit mit der Polizei und der Justiz überführt und zur Verantwortung gezogen werden konnten", führte Landespolizeidirektor Mag. Tomac in seiner Ansprache an die couragierten Bürger und Bürgerinnen an.
Tirols Landeshauptmann Günther Platter sprach den Geehrten den Dank und die Anerkennung des Landes aus. "Sicherheit braucht die Zivilgesellschaft. Die Polizei leistet hervorragende Arbeit für die Sicherheit der Tirolerinnen und Tiroler. Es braucht jedoch das Engagement jedes Einzelnen und Sie alle haben durch Ihren selbstlosen und couragierten Einsatz einen wichtigen Beitrag zu einem sicheren Tirol geleistet."
Der Landeshauptmann bedankte sich bei der Polizei für die großartige Arbeit, vergaß aber auch nicht die anderen Blaulichtorganisationen und die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer zu erwähnen, die für eine umfassende Sicherheit der Bevölkerung beste und unverzichtbare Arbeit leisten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.