07.02.2018, 08:50 Uhr

Fiss: Brand und Explosion in Pyrotechniklager der Seilbahn

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Pyrotechniklager noch (Foto: FF- Fiss)
Fiss: Möseralm Fiss |

Einen Brand in einem Pyrotechniklager in Fiss hatten die Feuerwehren aus Fiss und Serfaus am Dienstag Abend zu bewältigen.

FISS (das). Am 06. Februar wurde um 17:26 Uhr die Feuerwehr Fiss mittels Sirene zu einem vermeintlichen Gebäudebrand im Keller der Möseralm, Pyrotechniklager von der Leitstelle Tirol alarmiert. Während der Ausrüstungsphase wurde klar, dass es sich um das Pyrotechniklager der Seilbahn handelte.

Parallel dazu wurde die FF Serfaus mit der Drehleiter mitalarmiert. Da diese jedoch nicht zum Einsatzort anfahren konnte, wurde die Mannschaft durch das Mannschaftstransportfahrzeug Serfaus und das Tanklöschfahrzeug Serfaus zur Unterstützung nach Fiss gebracht.
Mannschaft und Gerät wurde durch Pistenmaschinen zum Einsatzort transportiert, da das Lager im Winter nicht mit Fahrzeugen erreicht werden kann.

Am Einsatzort stellte sich heraus, das es im inneren des Lagers noch das Feuer wütete. Zwei Garagenboxen wurden durch die Wucht einer Detonation nach außen gedrückt. Mitarbeiter der Seilbahn teilten mit, dass keine Personen im Gebäude sind und es auch keine Verletzten gibt. Mittels Beschneiungsleitung konnte ein Löschangriff unter schwerem Atemschutz durch die Trupps aus Fiss und Serfaus von Außen durchgeführt und die restlichen brennenden Gegenstände abgelöscht werden. Eine angrenzendes Gaslager erschwerten die Löscharbeiten zusätzlich.

Mittels Wärmebildkamera wurden alle Glutnester aufgefunden und abgelöscht, so dass um 18:30 Uhr "Brand Aus" gegeben werden konnte. Mit dem Abtransport und Aufräumungsarbeiten in die Feuerwehr- Hallen wurde der Einsatz um 20:00 Uhr beendet. Es standen ca. 50 Feuerwehrmänner aus Fiss und Serfaus im Einsatz. Es wurde bei dem Einsatz niemand verletzt.
Nach derzeitigem Ermittlungstand war ein ausgebildeter Pyrotechniker mit Vorbereitungen für eine Licht- und Pyrotechnikshow beschäftigt, als der Brand ausbrach. Weshalb es zum vorzeitigen Zünden der pyrotechnischen Gegenstände im Vorbereitungsraum kam, ist Gegenstand der weiteren Brandursachenermittlung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.