22.10.2017, 11:42 Uhr

Galtür: Alkolenker touchierte Kinderwagen

Symbolbild (Foto: Polizei)

Mit 1,92 Promille setzte sich ein 49-Jähriger hinters Steuer. Bei seiner Fahrt rammte er einen Kinderwagen einer Fußgängerin. Laut Polizei wurde der Kinderwagen mit einem 7 Wochen alten Baby in eine angrenzende Wiese geschleudert.

GALTÜR. Am 21. Oktober 2017 gegen 21.45 Uhr lenkte ein 49-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck seinen PKW auf der Gemeindestraße im Ortsgebiet von Galtür Richtung talauswärts, wobei er eine mit ihren Enkelkindern in die gleiche Richtung gehende Frau aus dem Bezirk Landeck übersehen haben dürfte. Aus bisher unbekannter Ursache touchierte das Fahrzeug in der Folge auf Höhe eines Parkplatzes den von der Frau geschobenen Kinderwagen, worauf dieser mit dem 7 Wochen alten Enkelkind ca. 1,5 m in die angrenzende Wiese geschleudert wurde. Während das Kleinkind dabei vermutlich leicht verletzt und in der Zwischenzeit nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Zams wieder entlassen wurde, blieben die 59-jährige Frau sowie die beiden anderen Enkelkinder (4 und 7) bei dem Unfall unverletzt.
Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand weiterer Erhebungen. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkomattest verlief positiv und ergab einen Promillewert von 1,92. Ihm wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle abgenommen, nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die BH-Landeck und die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet. (Quelle: Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.