24.10.2017, 14:30 Uhr

Galtürer Feuerwehr steht unter neuem Kommando

Bgm. Anton Mattle (re.) und Vizebgm. Hermann Huber (li.) überreichten Franz Türtscher das Silberne Ehrenzeichen der Gemeinde Galtür. (Foto: Alfons Sonderegger)

Franz Türtscher legte das Kommando nach 15 Jahren nieder. Andreas Walter wurde zu seinem Nachfolger gewählt.

GALTÜR. Am 14. Oktober 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Galtür im Hotel Rössle statt. Die fünfjährige Amtsperiode des Feuerwehrausschusses endet in diesem Jahr. Bis April 2018 müssen in allen Tiroler Feuerwehren Neuwahlen stattfinden.
Das vergangene Jahr war wiederum von zahlreichen Aktivitäten geprägt. Mehrere Einsätze, die Proben, die Teilnahme an Bewerben und die Betreuung der Jugendfeuerwehr erforderten wieder zahlreichen Stunden aller Mitglieder.
Schon im Vorfeld erklärte der Galtürer Feuerwehrkommandant Franz Türtscher, dass er für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung steht. Deshalb war es ihm auch ein besonderes Anliegen, dass vorweg schon Gespräche über seine Nachfolge stattfanden. Andreas Walter erklärte sich bereit, diese verantwortungsvolle und zeitintensive Aufgabe zu übernehmen.
Nachdem keine weiteren Vorschläge bei der Jahreshauptversammlung eingingen, wurde Andreas Walter mit überwältigender Mehrheit zum Kommandanten gewählt. Zur Seite steht ihm als Stellvertreter Edi Walter, der schon 15 Jahre diese Funktion innehat. Beide, Andreas und Edi, sind erfahrene und langediente Feuerwehrmänner und werden diese Aufgabe gemeinsam bewältigen.
In den Ansprachen der Ehrengäste bedankten sich Bezirksfeuerwehrkommandant Hermann Wolf und Abschnittsbrandinspektor Herbert Jehle beim Altkommandanten für seine Tätigkeit und seinen Einsatz für die Feuerwehr Galtür. Bgm. Toni Mattle überreichte Altkommandant Türtscher das Silberne Ehrenzeichen der Gemeinde Galtür. In herzlichen und persönlichen Worten bedankte sich der Bürgermeister und würdigte die vielfältigen Verdienste und Leistungen in seiner fünfzehnjährigen Amtszeit.
Auch der neugewählte Kommandant Andreas Walter und sein Stellvertreter Edi Walter erhielten Dankesworte und beste Wünsche, dass sie bereit sind, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.