01.06.2017, 12:00 Uhr

Hervorragende Erfolge beim Bundeswettbewerb „Prima la musica“

Karl Stecher (Posaune) holte beim Bundeswettbewerb "Prima la musica" den 1. Preis. (Foto: K. Stecher)

Junge Musiktalente aus dem Bezirk Landeck zeigten Höchstleistungen

LANDECK. Drei SchülerInnen der Landesmusikschule Landeck konnten sich über den Landeswettbewerb zum Bundeswettbewerb "Prima la musica", der vom 23. Mai bis zum 01. Juni 2017 in St. Pölten stattfand, qualifizieren. "Sie konnten sich mit hervorragenden Leistungen gegen die besten MusikschülerInnen Österreichs behaupten", berichtet Direktor Luis Sprenger.
Stecher Karl, Posaune Altergruppe II – Klasse Praxmarer Gotthard – 1. Preis
Nigg Emma, Saxophon Altersgruppe II – Klasse Juen Simon – 1. Preis
Petter Sophie, Querflöte Altersgruppe I – Klasse Sprenger Silvia – 2. Preis
Einen weiteren Erfolg in diesem Schuljahr ist dem Jugendblasorchester der LMS Landeck „Landeck wind“ unter der Leitung von Köhle Stefan gelungen. Nach langem Warten nach dem Landeswettbewerb ist die Entscheidung gefallen, dass dieses Orchester beim Bundeswettbewerb im Herbst in Linz antreten kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.