13.02.2018, 10:40 Uhr

Landeck: Begegnungszone wird in Etappen umgesetzt

2018 wird die Begegungszone in der Malser Straße in mehreren Bauetappen umgesetzt. (Foto: Andreas Pfenniger)

Die Stadtgemeinde Landeck hat die Baumeisterarbeiten vergeben. Die Bauarbeiten in fünf Abschnitten dauern rund vier Monate.

LANDECK (otko). Seit Jahren wird eine Begegnungszone in der Landecker Malser Straße diskutiert. Heuer werden aber Nägel mit Köpfen gemacht. Der Planungsauftrag wurde bereits an die ARGE Andreas und Georg Pfenniger vergeben. In der letzten Gemeinderatssitzung erfolgte die einstimmige Auftragsvergabe der Baumeisterarbeiten an den Billigstbieter. "Mit den Bauarbeiten liegen wir unter den Kostenschätzungen. Die Firma PORR hat den Auftrag um 1.056.000 Euro angeboten. Im Budget haben wir dafür 1,4 Millionen Euro vorgesehen. Es kommen aber noch die Elektroausgaben dazu, die noch zu vergeben sind", informierte Vizebgm. Thomas Hittler, Obmann des Planungs-, Verkehrs-, Bau- und Wasserausschusses.
Derzeit laufen die Gespräche mit den Anrainern. "Wir benötigen hier noch die Einverständniserklärungen, aber grundsätzlich ist die Stimmung positiv", ergänzte Bgm. Dr. Wolfgang Jörg.
Der Bauzeitplan sieht rund vier Monate und fünf Bauabschnitte für die Umsetzung vor. "Gestartet wird in Abschnitten vom Intersport bis zur Stadtapotheke. Der Platz vor dem Alten Kino kommt dann zum Schluss, da er der aufwendigste Bereich ist", erläuterte Hittler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.