04.04.2017, 09:10 Uhr

Nauders: 68 Geweihe illegal gesammelt

Symbolbild (Foto: ZOOM-Tirol)

Eingriff in fremdes Jagdrecht: Ein 54-Jähriger hat über etliche Jahre ohne Befungnis 68 Geweihe gesammelt und bei sich zu Hause aufbewahrt.

NAUDERS. Ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck steht im Verdacht, über Jahre hinweg Geweihe von Hirschen und Rehböcken aus dem Wald und den Wiesen rund um das Gemeindegebiet von Nauders ohne Befugnis an sich genommen und zu Hause aufbewahrt zu haben. Bei einer von der Staatsanwaltschaft Innsbruck angeordneten Hausdurchsuchung konnten beim 54-Jährigen insgesamt 54 Stück Hirschgeweihe, zehn Stück Rebockgeweihe, drei Stück Gamsgeweihe und ein Stück Steinbockgeweih sichergestellt werden. Bei der Einvernahme zeigte sich der Beschuldigte nicht geständig. (Quelle: Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.