28.10.2017, 11:24 Uhr

St. Jakob/Schnann: Zwei Stadel angezündet – Polizei geht von Brandstiftung aus

Der Stadel in St. Jakob am Arlberg wurde ein Raub der Flammen. (Foto: ZOOM.TIROL)

Zwei Jugendliche, die am 27. Oktober zwischen 12 und 14 Uhr zwischen St. Anton und Schnann mit Fahrädern unterwegs waren, sind laut Polizei dringend tatverdächtig. Um Hinweise wird gebeten.

ST. JAKOB/SCHNANN. Am 27. Oktober 2017 um 12:45 Uhr kam es in St. Jakob am Arlberg im Bereich der Hinterbalwiese zu einem Brand eines Stadels. Trotz der sofortigen Löschmaßnahmen durch die Feuerwehr St. Anton am Arlberg wurde der Stadel nahezu komplett zerstört. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass es durch das Zutun eines Dritten zum Brandausbruch gekommen ist. Weiteres wurde um 18:20 Uhr bekannt, dass es in Pettneu im Ortsteil Schnann zu einer versuchten Brandstiftung eines Stadels gekommen ist. Die Brandstiftung in diesem Stadel missglückte jedoch und der Brand erlosch von selbst.


Zeugenaufruf

Die Polizei ruft Zeigen auf sich zu melden, die verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Hinterbaldwiese in der Zeit zwischen 12:00 und 14:00 Uhr wahrgenommen haben. Insbesondere sind Hinweise zu zwei jugendlichen Radfahrern erbeten, wobei einer davon mit einem grünen Sweater bekleidet gewesen sein dürfte. Die Jugendlichen sind dringend tatverdächtig. Sie dürften sich in der angeführten Zeit zwischen St. Anton und Schnann mit zwei Fahrrädern aufgehalten haben. (Quelle: Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.