11.09.2014, 09:36 Uhr

Strengen: Arbeitsunfall bei Forstarbeiten

STRENGEN. Ein 61-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck war am 10. September, gegen 15:10 Uhr, auf einem Güterweg im Bereich des sogenannten Kuhhimmels, Gemeindegebiet Strengen am Arlberg, mit dem Verladen von Baumstämmen mittels Ladekran beschäftigt. Am Greifer des Ladekranes befanden sich zwei ca. vier Meter lange Baumstämme, als der Drehkranz des an der Zugmaschine angebrachten Kranes brach. Dadurch stürzte der Ladekran seitwärts um und der Mann, der sich auf dem Sitzplatz des Ladekranes befand, stürzte aus ca 2,5 Metern Höhe auf die am Boden liegenden Baumstämme. Dabei zog sich der Forstarbeiter schwere Verletzungen im Beckenbereich zu. Er wurde mit einem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.