30.10.2017, 14:07 Uhr

Tödlicher Arbeitsunfall in Ischgl

Symbolbild (Foto: Polizei)

Beim Abladen einer Arbeitsmaschine von einem Tieflader löste sich aus unbekannter Ursache die linke Auffahrtsrampe. Der 37-jährige LKW-Lenker wurde am Kopf getroffen.

ISCHGL. Am 30. Oktober 2017 gegen 07:20 Uhr war ein 37-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Imst im Dorfzentrum von Ischgl mit dem Abladen einer Arbeitsmaschine von einem LKW-Anhänger (Tieflader) beschäftigt. Aus unbekannter Ursache löste sich beim Öffnen der Auffahrrampe des Anhängers die linke Auffahrrampe, stürzte auf den darunter stehenden 37-jährigen LKW-Fahrer und traf diesen am Kopf. Der 37-Jährige erlitt bei diesem Unfall so schwere Kopfverletzungen sodass er noch am Unfallort aufgrund seiner Verletzungen verstarb. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete die Obduktion des Verunglückten sowie die Sicherstellung des LKW-Anhängers an. (Quelle: Polizei)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.