30.03.2017, 10:35 Uhr

Toni Mattle: „Mittel für Studium Landeck gesichert“

Toni Mattle (Foto: DieFotografen Frischauf)

Tiroler Landtag beschließt einstimmig Mittel für Anmietung und Einrichtung

LANDECK. „Das Bachelorstudium Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus in Landeck ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Seit dem Start des Studiums im Herbst 2014 ist das Interesse enorm gestiegen“, weiß VP-Bezirksobmann Toni Mattle. Um die steigende Zahl an Studierenden auch entsprechend betreuen zu können, müssen auch die notwendigen räumlichen Voraussetzungen geschaffen werden.

Nach dem Beschluss in der Tiroler Landesregierung hat heute auch der Tiroler Landtag einstimmig die Mittel für die Anmietung der Räumlichkeiten für den dislozierten Studiengang in Landeck genehmigt, freut sich VP-Bezirksobmann LT-VP Toni Mattle. Mehr als 500.000 Euro sind dafür reserviert. „Weitere 135.000 Euro werden zudem für die Einrichtung des Universitätsstandortes Landeck bereitgestellt“, weiß Mattle. Die hohe Akzeptanz und Beliebtheit des Studiengangs würden beweisen, dass das Land Tirol, die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und die UMIT Hall die richtige Wahl getroffen hätten. „Die Tourismusbranche ist für Landeck unverzichtbar - sowohl was die Wortschöpfung betrifft, als auch was die Arbeitsplätze angeht. Mit dem Studium wird sichergestellt, dass auch in Zukunft das notwendige Knowhow im Bezirk vorhanden ist, um diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben“, so Mattle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.