17.11.2016, 09:10 Uhr

„Wenn ein Baby kommt…“: AK-Infoabend ein voller Erfolg

Infoabend in der AK Landeck war wieder ein voller Erfolg: AK Bezirksstellenleiter Mag. Peter Comina (li.) und Vortragender Andreas Pauli. (Foto: AK Tirol)

Ein Baby bringt viel Freude, gleichzeitig ergeben sich auch ganz neue Fragen: Welche Bestimmungen müssen Beschäftigte und Arbeitgeber in der Zeit rund um Schwangerschaft und Geburt beachten? Was ist der Unterschied zwischen Karenz und Kinderbetreuungsgeld? Themen wie diese sorgten beim AK Infoabend für angeregte Diskussionen.

LANDECK. Ist ein Baby unterwegs, müssen auch viele arbeitsrechtliche und finanzielle Fragen geklärt werden. Aus diesem Grund lud die AK Landeck werdende Eltern wieder zum beliebten Infoabend „Wenn ein Baby kommt…“ ein.
Andreas Pauli, der Leiter der TGKK-Außenstelle Landeck, und Mag. Peter Comina, der Leiter der AK Bezirkskammer Landeck, erläuterten viel Wissenswertes rund ums Arbeitsrecht: Sie informierten über Beschäftigungsverbote, Schutzfrist-Anrechnung und den großen Unterschied zwischen Karenz und Kinderbetreuungsgeld, der oft für Verwirrung sorgt. Auch Unklarheiten hinsichtlich Wochengeld, Kinderbetreuungsgeld und zur Wahl der diversen Varianten klärten die Experten ebenso verständlich, wie kurzweilig auf.
Die vielen interessierten Besucher – neben den künftigen Müttern kamen besonders viele Väter – sorgten mit ihren Fragen und Überlegungen für einen interessanten Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.