29.09.2017, 12:00 Uhr

Zammer SeniorInnen besuchten die Toskana

(Foto: Privat)
ZAMS/TOSKANA. Eine kleine Gruppe des Tiroler Seniorenbundes Ortsgruppe Zams beteiligte sich an der 5-Tages Reise die von den Bezirksgruppen Landeck und Imst veranstaltet wurde.
Die atemberaubende Versiliaküste hat uns auf der Fahrt begleitet. Die traumhafte Küste erstreckt sich am Mittelmeer entlang zwischen den Provinzen Lucca und Massa-Carrara, im nordwesten der Toskane. Am späten Nachmittag erreichten sie dann ihr Hotel. An Tag 2 besuchten sie Lucca, eine der schönsten Städte der Toskana, und wird auch als mitteralterliches Juwel der Toskana bezeichnet. Die Provinz ist reich an Tradition und Geschichte. Eine beeindruckende Stadtmauer und viel Tradition charakterisieren das wunderschöne Lucca. An Tag 3 besuchten die SeniorInnen die Insel Elba. Die Insel ist eine
grüne Oase im Toskanischen Archipel und ist bekannt als Insel der unendlichen Horizonte: goldene Strände, die vom kristallklarem Wasser gestreichelt werden und Granitfelsen inmitten der mediterranen Buschvegitation. Elba ist voll mit unvergesslichen Plätzen und Geschichten welche uns unsere Reiseleiterin näher brachte.
Am vierten Tag besuchten sie die toskaniche Provinz Pistoia. Rund um den Domplatz und die verwickelte Altstadt gibt es sehenswertes zu entdecken. Die Piazza del Duomo bildet den historischen Mittelpunkt der Stadt.
Am Frühen Nachmittag fuhren sie weiter in das Städtchen Vinci, welches durch seinen bekanntesten Sohn Leonardo da Vinci weltweit Berühmtheit erlangte.
Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück hieß es leider schon wieder Abschied nehmen. Mit vielen neuen und vor allem unvergesslichen Eindrücken kehrten sie in ihre Heimat zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.