12.09.2014, 22:39 Uhr

Zum Sonntag

1
Herzensfriede
Evangelium nach Matthäus:......Petrus trat zu Jesus und fragte: Herr, wie oft muß ich meinem Bruder vergeben, wenn er gegen mich sündigt? Bis zu siebenmal?? Jesus antwortete ihm: Nicht bis zu siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal! (Das heißt im damaligen Sprachgebrauch: immer).........Jesus verlangt aufrichtiges Verzeihen ohne Ausnahmen. Wenn wir das Vaterunser beten , gilt nicht nur: "Vergib uns unsere Schuld", sondern auch der zweite Teil der Bitte: "Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern." Das ist sicher nicht leicht, aber Gott wird unseren Guten Willen anerkennen........

An Gewalt und Rache denken,
wird dir keinen Frieden schenken.
Auch von bösen Plänen reden
kann verbittern dir das Leben.
Denn vom Denken oder Reden,
ist kein großer Schritt zumTun
und zum Abgrund führt der Steg---
Darum kehr beizeiten um,
suche einen andern Weg!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.