09.11.2017, 14:30 Uhr

Gemeinde Zams wird glyphosatfrei

Die Gemeinde Zams verbietet den Einsatz von Glyphosat im eigenen Wirkungsbereich.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig ein Verbot im eigenen Wirkungsbereich

ZAMS (otko). Der Gemeinderat beschloss vergangenen Montag einstimmig den Einsatz von Glyphosat im eigenen Wirkungsbereich zu verbieten. Einstimmig wurde auch der Beitritt  zum "Glyphosat Gemeinde-Check“ von Greenpeace beschlossen.
Eingebracht wurde der Antrag von der SPÖ-Fraktion in der letzten Sitzung und Bgm. Siegumd Geiger hatte eine Erhebung durch das Bauamt versprochen. "Es gibt Ersatzlösungen, die nicht viel teurer sind. Im Bauausschuss wurden alle durch diskutiert, um den Einsatz im eignen Wirkungsbereich der Gemeinde zu verbieten. Das speziell in der Landwirtschaft flächendeckend eingesetzte Glyphosat ist laut der Internationalen Agentur für Krebsforschung der Weltgesundheitsorganisation WHO bei Tieren 'mit Sicherheit krebserregend' und beim Menschen 'wahrscheinlich krebserregend'", betonte SPÖ-GV Herbert Frank. Auch Bgm. Geiger verwies darauf, dass das Verbot von Glyphosat in mehreren Gremien besprochen wurde. "Die Umstellung sind im Budget vorgesehen und wir verbieten künftig das Unkrautvernichtungsmittel", so der Dorfchef.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.