06.10.2014, 13:03 Uhr

Kommentar: Kasernen-Flächen als Chance für die Stadt

Vergangenen Freitag herrschte große Spannung in der Landecker Pontlatz-Kaserne. Kurz vor 11 Uhr teilte Oberst Willi Tilg nach mehreren Handy-Telefonaten dem ebenfalls anwesenden Landecker Bgm. Wolfgang Jörg die erlösende Nachricht mit: Die Kaserne bleibt erhalten! Die Erleichterung unter den anwesenden Politikern und Militärangehörigen war groß. Damit bleibt die Drehscheibe für die Katastrophen- und Versorgungseinsätze im Tiroler Oberland erhalten und die Arbeitsplätze sind vorerst gesichert. LH Günther Platter konnte die Kaserne nochmals bei einem Gespräch mit dem Verteidigungsminister mit dem Hinweis auf die Lawinenkatastrophe von Galtür und dem Hochwasser 2005 vor der Schließung retten. Der Aufschrei der Bevölkerung bei einer Schließung wäre sicher groß gewesen. Nun gilt es aber für das Kasernengelände eine passable Lösung zu finden. Bereits mehrfach hat die Stadtgemeinde Landeck ihr Interesse für den Erwerb von Teilflächen deponiert.

Lesen Sie dazu auch: Pontlatz-Kaserne bleibt erhlaten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.