17.10.2014, 09:30 Uhr

Leserbrief: "Kraftwerk Sanna" von Christian Kopp und Harald Juen, Landeck

LANDECK. Es ist höchste Zeit eine Stellungsnahme abzugeben. Die Bevölkerung von Unterperjen Burgweg, Pax Siedlung und Lötzweg haben Angst vor dem Kraftwerksbau. Denn es kann keiner vorhersagen zu welchen Auswirkungen der Bau des Kraftwerkes und Kraftwerkhauses führt. Es wird sich mit Sicherheit im Frühjahr und Herbst zu Nebelbidung führen, Steinschlag, Elektrosmog, Lärm, Staub und Schmutz der Baustelle, der Abtransport des Tunnelmaterials, das Anfahren der Turbine (Lärm u. Bodenerschütterung) und durch das Sprengen im Tunnelbau die zu Schäden an den Häusern führt. Das sind die Bedenken der Bevölkerung die an der Lebensqulität zweifeln, sollte das Kraftwerk gebaut werden. Aus Touristischer Sicht wäre es auch nicht in Ordnung wenn man den Wassersportlern und Fischern das Wasser abgraben würde. Denn der Inn wäre von der Sannamündung bis zur Lötz nur noch ein Rinnsal und für Wassersportler, Rafter unbefahrbar. Wir hoffen dass man unsere Lage richtig einschätzt.

Kopp Christian,
Juen Harald,
Landeck
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
9.347
Günter Kramarcsik aus Landeck | 17.10.2014 | 12:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.