12.01.2018, 13:05 Uhr

Neos kandidieren mit Doppelspitze für Landeck

Landesprecher Dominik Oberhofer mit den SpitzenkanditatInnen Gina Vuljaj und Johannes Tilg (v.l.).
LANDECK (das). Bei der Pressekonferenz der Neos, am 11. Jänner in Landeck wurden die SpitzenkanditatInnen für den Bezirk Landeck vorgestellt. So wird sich mit Johannes Tilg und Gina Vuljaj erstmals eine Doppelspitze den Landtagswahlen stellen.
Für Dominik Oberhofer, Landessprecher und Mitglied des erweiterten Bundesvorstands, war es eine besondere Ehre nach Landeck zu kommen, da die Neos in diesem Bezirk ihr bis dato bestes Ergebnis bei den vergangenen Nationratswahlen eingefahren haben. "Dieses Ergebnis zeigte im Städtevergleich, dass die Neos auch am Land angekommen sind," so Oberhofer.
Der 20- jährige Johannes Tilg unter anderem, Mitglied des Landesteams, Jugendsprecher der NEOS Tirol, Landesvorsitzender der JUNOS Tirol sowie Bezirkskoordinator für Landeck ist in seinem Brotberuf als Versicherungskaufmann tätig. Sein erklärtes Ziel ist es der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken. "Es geht mir nicht ums Mandat, sondern darum etwas zu bewegen," beteuerte der Jungpolitiker.
Seine Kollegin Gina Vuljaj betonte die Wichtigkeit einer guten Aus- und Schulbildung. "Es wird immer nur auf die Schwächen aufmerksam gemacht, aber nie auf die Stärken der Schüler! Hier braucht es ein klares Umdenken!" ist sich die Schülerin sicher.
Um dies zu ändern braucht es Unterricht der mehr an die Praxis angelegt ist, als bisher.

Als erklärtes Ziel der Neos ist es, den Ausbau des Internets in Tirol zu forcieren, dieses entspricht nicht dem europäischen Standard. Hier wurde ganz klar der Anschluss verloren.
Auch ist den Neos ein sparsamer Umgang mit Steuergeldern sehr wichtig. Aus diesem Grund werde größtenteils auf klassische Plakate verzichtet und den Schwerpunkt der Wahlwerbung auf und in regionale Medien gelegt und investiert.
Eine klare Pro- Europäische Haltung, bedingter Kraftwerkausbau aber auch der Naturschutz sowie ein klares Ja zu Schigebietszusammenschlüsse zählen ebenso zum Wahlprogramm für den Bezirk Landeck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.