22.06.2017, 12:03 Uhr

SPÖ will Tischtennistische für Landeck

Bald schon in Landeck? GR Marco Lettenbichler auf einem fixen Tischtennistisch in der Landeshauptstadt Innsbruck. (Foto: © SPÖ Landeck)

Gemeinderat Marco Lettenbichler bringt Antrag für neues Freizeitangebot ein.

LANDECK. Die Stadtgemeinde Landeck solle ihrer Bevölkerung drei Outdoor-Tischtennistische an drei verschiedenen Plätzen im Stadtgebiet zur Verfügung stellen. Das fordert GR Marco Lettenbichler in seinem jüngsten Antrag an das Stadtparlament. Der junge Sozialdemokrat begründet sein Anliegen folgendermaßen: „Eine attraktive Stadt muss ihren Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit bieten, ihre Freizeit aktiv zu gestalten. Dazu gehören vor allen Dingen Angebote in konsumfreien Zonen wie Spiel- und Sportplätzen, oder Parks. Gerade Jugendliche und Kinder sind auf kostengünstige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung angewiesen.“
Fixe Tischtennistische, wie von Lettenbichler vorgeschlagen, sind je nach Ausführung für 1000 bis 2000 Euro zu erwerben. Die Aufstellung der notwendigen Untergrundplatte muss auf einer verfestigten Fläche, wie beispielsweise Pflasterstein, erfolgen. Mögliche Orte an denen man solche Tischtennistische aufstellen könnte wären für Lettenbichler der Spielplatz Brixnerstraße, der Marktplatz auf der Öd, der Radweg in Bruggen, Kleis in Perfuchs, Nisslpark etc.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.