07.04.2017, 10:40 Uhr

Beinamputierte Skifahrer genossen Wochenende im Kaunertal

Die Teilnehmer des diesjährigen "stolperstein Skiwochenendes" im Kauntertal. (Foto: Össur, Chris Kolbeck)

Bereits zum zwölften Mal fand vom 30. März bis 02. April 2017 das „stolperstein Skiwochenende“ im Kaunertal statt. Bei strahlendem Sonnenschein stand für die beinamputierten Teilnehmer vor allem eins im Mittelpunkt: Pistengaudi pur.

KAUNERTAL. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, die Skifahrer mit Handicap genossen das gemeinsame Wochenende zusammen mit professionellen Skilehrern auf den Pisten des Kaunertaler Gletschers. Das stolperstein-Team organisiert seit Jahren ein Skiwochenende für Menschen mit körperlichem Handicap und sorgt für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das auf die Bedürfnisse der Sportler ausgerichtet ist. So umfasste das dreitägige Event neben Skikursen auch informative Vorträge und die Vorstellung neuer, innovativer Produkte. Heuer stand die Veranstaltung erstmals unter der Schirmherrschaft von Össur Prothesentechnik. Die Teilnehmer genossen das familiäre Wochenende im Vier-Sterne-Hotel Weisseespitze.

Das Kaunertal ebnet Wege

Die Veranstaltung zeigt einmal mehr die optimal umgesetzte Barrierefreiheit in allen Bereichen des Kaunertals. Die Integration und zahlreichen Initiativen von Vermietern und Dienstleistern sowie des Tourismusverbandes werden europaweit honoriert und sogar ausgezeichnet. So erhielt das Kaunertal bereits den begehrten EDEN-Award, den Tirol Touristica der Tirol Werbung sowie eine Top 4-Platzierung beim weltweiten „World Responsible Tourism Award“. Die Region gilt als Vorzeigemodell in ganz Österreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.