20.10.2016, 11:11 Uhr

Chinesische Snowboarder im Kaunertal

Die Chinesischen Snowboard Olympiahoffnungen mit ihrem Trainer Peter Kotnik. (Foto: Kaunertaler Gletscherbahnen)

Vorbereitungen für Olympia 2022 in Peking sind gestartet.

KAUNERTAL. Das chinesische Snowboard-Nationalteam startete am Kaunertaler in die Vorbereitung für die Olympischen Spiele 2022 in Peking.
Eine Gruppe von 15 Damen und Herren mit ihren Betreuern bildet also die Vorhut der Athleten, die bis zu den Spielen im eigenen Land zu einer konkurrenzfähigen Mannschaft aufgebaut werden soll. Mit dieser Aufgabe betraut wurde der Slowene Peter Kotnik, ein alter Bekannter am Kaunertaler Gletscher.
„Wir sind der erste Teil des Teams, das hierher zum Trainieren kommt. Die Slopestyle Mannschaft und das Nachwuchsteam werden noch folgen.“ meint Kotnik, der zusätzlich noch mit dem Projekt betraut wurde, ein Boardercross-Team aufzubauen. „Da haben wir auch schon das Pitztal als Trainingsgelände ins Auge gefasst.“
Es wird also in den kommenden Jahren auf den Gletschern im Pitztal und Kaunertal auch vermehrt Chinesisch gesprochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.