27.03.2017, 14:58 Uhr

Erster Tour-Stop mit „Rekord-Teilnehmerzahl“

Die Teilnehmer des ersten Tour-Stops in Lech (Foto: Christopher Erhart)

Am Samstag den 25. März fand der Close to Haven Contest in Lech statt. Die Bezirks Freestyle-Meisterschaft Oberlandtour war dort mit dem ersten Tour-Stop der Saison integriert. Es waren knapp 60 motivierte junge Freeskier bei traumhaftem Wetter am Start.

LECH. Der Funpark in Lech wurde am 18. März 2017 so richtig gerockt. Neben der spektakulären Freeski Action, kamen die Zuschauer in der Chill Area auch nicht zu kurz. Mit bestem Sound und BBQ der Archiv Bar wurden alle Besucher und Rider bestens versorgt. Nachdem die Teilnehmer mit den Coaches der Oberlandtour trainiert hatten, wurden im Contest zwei Läufe auf den Rails oder Boxen, sowie auf der Kickerline gefahren. Dabei wurden die Teilnehmer von Judges bewertet, jeweils der Bessere kam in die Wertung. Als Premiere in der Oberlandtour Geschichte gab es diese Saison zum ersten Mal die Kategorie U11. Bei den jüngsten den Minis konnte sich Wolf Alexander (PFT Kappl) vor Mathies Killian (SCA Lech) und Rudigier Loris (PFT Kappl) durchsetzen. Bei den Zweitjüngsten gewann Sailer Lukas (PFT Kappl) vor Pale Florian (SFL Fiss) und Ressel Noah (SFL Fiss). Die Young Gun Kategorie (2002-2003) entschied Wechner Elias (PFT Kappl) für sich, Zweiter wurde Sailer Manuel (PFT Kappl), Dritter Egger Nico (PFT Ischgl). Die Rookie Klasse (2000-2001) gewann Wolf David (PFT Kappl) vor Schlichterle David und Ernhofer Luis (SCA Anton). In der Allgemeinen Klasse setzte sich Huter Florian (SC Pfunds) vor Zivkovic Sascha (SCA Lech) und Schnell Moritz (SCA Lech) durch. Auch die zwei Girls-Kategorien gab es heuer erstmals. Bei den Girls (2006 und jünger gewann Partoll Emma (PFT Kappl) vor Moosmann Sophie (SFL Fiss) und Blasnig Anna (SFL Fiss). Die Ladies Klasse (2005 und älter) entschied Schmid Tamara (PFT Kappl) vor Jäger Selina (PFT Kappl) und Ressel Victoria (SFL Fiss) für sich.
Unterstützt wurde das Oberlandtour-Team von der Gesellschaft der Skilifte Lech, dem Skiclub Arlberg, Head, Zeal Optics, Leki und weiteren Sponsoren, Helfern und Teilnehmern. Resümiert werden konnte er erfolgreicher erster Tour-Stop bei Kaiserwetter mit einer „Rekord-Teilnehmerzahl“ von knapp 60. Die Tour führt weiter nach St. Anton – am kommenden Samstag, dem 1. April ist die Arlberggemeinde Austragungsort, die Anmeldung für alle interessierten Kinder und Jugendlichen (Anfänger und Fortgeschrittene), die aktive Mitglieder eines Skiclubs des Bezirks Landeck sind, erfolgt um 8.30 Uhr beim Arberg-well.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.