03.09.2014, 12:30 Uhr

FC Wacker testete in Landeck

Simon Zangerl (Mitte/schwarz-grünes Dress) wirbelte im gegnerischen Strafraum und erzielte vier Treffer an seiner ehemaligen Wirkungsstätte.
Wacker-Profis siegten 13:0 gegen eine Landeck/Zams-Auswahl

Es war angerichtet: Bereits viele Minuten vor dem Anpfiff im Freundschaftsspiel zwischen dem FC Wacker Innsbruck und einer Landeck/Zams-Auswahl waren Sitzplätze im Stadion Perjen Mangelware und die Jungkicker aus dem Talkessel rissen sich um Autogramme und Fotos mit den Wacker-Profis.

Überlegene Wacker-Profis

An die 1000 (!) Zuschauer sahen eine überlegene Wacker-Truppe, die mit 7:0 in die Halbzeit ging. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Innsbrucker nicht nach, um schlussendlich mit 13:0 als Sieger vom Platz zu gehen.

Zangerl mit 4 Toren

Das Hauptaugenmerk richtete das zahlreichen Publikum auf den Ex-Landecker und "Neo-Wackerianer" Simon Zangerl, dessen vier Treffer frenetisch von den Rängen bejubelt wurden. Auch spielerisch schien der bodenständige Landecker bei den Zweitliga-Kickern bereits völlig integriert zu sein.

Fußballfest mit Wiederholungspotential

"Das Stadion ist voll und es wurde etwas für den Fußball und die Jugend im Oberland getan", zeigte sich Organisator und Sportlicher Leiter Luis Beer angetan. Das Fußballfest im Stadion Perjen war also ein voller Erfolg und hat das Prädikat "wiederholungswert" verdient.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
259
Reinhard TRENKER aus Salzburg Stadt | 06.09.2014 | 16:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.