09.09.2014, 10:00 Uhr

Kickbox-Weltmeister trainiert in St. Anton für sein Comeback

TVB-Direktor Martin Ebster (li.), Bürgermeister Helmut Mall (3.v.l.) und Hausherr Theo Falch (r.) vom Anthony’s hießen Kickbox-Größe Senol Cetin (2.v.l.) in St. Anton am Arlberg willkommen. (Foto: TVB St. Anton am Arlberg)

Senol Cetin, sechsfacher Kickbox-Weltmeister und vierfacher Europameister, weilt derzeit auf Höhentrainingslager in St. Anton am Arlberg.

ST. ANTON. Der Deutsche bereitet sich in den Tiroler Bergen auf die Kickbox-WM Mitte Oktober in Dortmund vor. Cetin hatte vor vier Jahren seine aktive Karriere nach über 240 Kämpfen eigentlich beendet, doch seit einem Jahr arbeitet er an einem Comeback. „Ich möchte unbedingt noch einmal Weltmeister werden“, so der 40-Jährige. In St. Anton ist er zum ersten Mal: „Die Höhenlage, die Ruhe und die Trainingsmöglichkeiten für den Konditionsaufbau sind hier optimal. Zudem gefällt es mir hier sehr gut.“ Untergebracht ist er mit seinen Betreuern und seinem Manager Michael Tracz im Vier-Sterne-Hotel Anthony’s von Theo Falch, der immer ein offenes Ohr für Sportler hat: „Dank der Zusammenarbeit mit Michael Tracz werden wir in Zukunft vermehrt Top-Athleten im Anthony’s begrüßen können.“ Angekündigt hat sich bereits die mehrfache Segelflug-Weltmeisterin Sue Kussbach. Und auch Fußballvereine sollen folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.