30.10.2017, 13:24 Uhr

Klare Zams-Pleite gegen SC Kundl

Brachten Zams mit Adrian Siegele (im Bild, weißes Dress) in der Grissemann-Arena zu Fall - der SC Kundl gewann klar mit 4:0.
Zams unterliegt Kundl mit 0:4! Niederlagen für Schönwies, Prutz, Arlberg! Paznaun gewinnt gegen Steinach.

Tiroler Liga


SV Luzian Bouvier Zams – SC Kundl 0:4 (0:3)

Für Zams setzte es im Heimspiel am Nationalfeiertag eine klare Niederlage gegen den SC Kundl. Bereits zu Beginn der Begegnung war nur eine Mannschaft am Platz tonangebend; und das waren die Kundler. Die Hausherren waren ungewohnt unsicher und bissen sich an den Viererketten der Gäste die Zähne aus. Währenddessen erspielten sich die favorisierten Unterländer Chance um Chance und waren das erste Mal in Minute 16 erfolgreich. Auch in der Folge änderte sich bei Kaiserwetter in der Eurogast-Grissemann-Arena wenig am Spielverlauf: Kundl am Drücker und somit auch die Tore zum 0:2 (40.) und 0:3 (42.) verdient! Schlusspunkt in einer einseitigen Partie, die in Halbzeit zwei nur mehr wenig Fahrt aufnahm, war der vierte Treffer für den SC Kundl per Elfmeter (60.). Nächste Woche geht es für die Schlatter-Elf beim SV Innsbruck zu Gast um Wiedergutmachung.

Landesliga West


SV Absam – SPG Prutz/Serfaus 3:0 (2:0)

Die SPG Prutz/Serfaus musste sich dem SV Absam klar geschlagen geben. Ein schnelles Tor in Minute 3 spielte den Hausherren in die Karten. Noch vor dem Seitenwechsel stellen die Absamer via Freistoß auf 2:0 (32.). Endgültig besiegelt wurde die SPG-Niederlage nach einer guten Stunde und dem entscheidenden Treffer zum 3:0-Endstand (61.). “Vorne zu harmlos, hinten mit blöden Gegentreffern“, analysierte Prutz/Serfaus-Trainer Alexander Kregar die Niederlage kurz und knapp auf der SPG-Website. Im letzten Spiel der Herbstmeisterschaft empfängt die SPG den SV Reutte (Samstag, 14:00 Uhr).

FG Schönwies/Mils – SV Matrei 2:4 (1:2)
Auch für Schönwies/Mils gab es am Wochenende keinen Punktezuwachs! Die Moser-Elf musste sich dem neuen Ligaprimus der Landesliga West auf eigener Anlage mit 2:4 geschlagen geben. Trotz numerischer Unterlegenheit ab der 13. Spielminute (Torchancenverhinderung) gelang es dem SV Matrei die Schönwieser in die Knie zu zwingen. Die Treffer für die Oberländer erzielten Daniel Fischnaller zum zwischenzeitlichen 1:1 (29., Elfmeter) und Patrick Höllrigl (85.) zum 2:4-Endstand.


Gebietsliga West

Innsbrucker AC – SPG Arlberg 3:0 (1:0)
Die SPG Arlberg musste sich dem IAC auswärts klar mit 0:3 geschlagen geben und verliert weiter Boden in der Gebietsliga West! Ein schneller Treffer (9. Minute) lenkte die Partie in die Richtung der Innsbrucker. Nach über 60 Minuten ohne Tor waren es erneut die Hausherren, die erfolgreich waren und mit dem 2:0 die Begegnung vorentschieden. Den Schlusspunkt setzte die Heim-Elf in der Nachspielzeit zum 3:0-Endresultat (94.). Kommende Woche beschließt die Luchetta-Elf die Herbstmeisterschaft mit einem Heimspiel gegen Sistrans (Samstag, 17:00 Uhr)

Bezirksliga West

FC Raiba Paznaun – FC Steinach 2:0 (2:0)
„Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg zeigte unsere Kampfmannschaft am Samstag eine über weite Strecken ansehnliche Leistung und gewann völlig verdient mit 2:0“, kommunizierten die Paznauner via Facebook. Die Entscheidung zugunsten der Hausherren fiel bereits in der Anfangsphase der Begegnung. Zuerst markierte Martin Zangerle in Minute 11 das 1:0, dann legte Sandro Kleinhans wenig später (20.) zum 2:0 nach. Das letzte Spiel vor der Winterpause führt die Mannschaft des FC Raiba Paznaun nach Mieders - Anpfiff: Samstag, 14:00 Uhr.

Reichenau 1b – SV WinWin Landeck 4:4 (2:3)
Die Achterbahnfahrt des SV WinWin Landeck geht weiter! Trotz einer 3:0-Führung musste sich die Landerer-Elf mit dem Tabellenführer Reichenau 1b die Punkte teilen. Ein Doppelpack von Thomas Schmid (13., 25.) und ein Treffer von Dominic Haueis (28.) ließ die Landecker nach einer halben Stunde bereits wie der sichere Sieger aussehen. Doch die Hausherren konterten und kamen noch vor der Halbzeitpause auf 2:3 heran. Halbzeit zwei: Auch die nächsten zwei Treffer waren auf Seiten der Innsbrucker zu markieren, weswegen die Landecker gar noch um Punkte zittern mussten. Zeynel Kutlu gelang mit dem vierten SVL-Tor aber dann doch noch der Ausgleich nach 82 Minuten. Am kommenden Freitag kämpft die Landerer-Elf gegen die SPG Roppen/Karres um einen versöhnlichen Saisonabschluss.


1. Klasse West


SPG Sölden – SV Raiba Ried 4:0 (1:0)

Nichts zu holen gab es für den SV Raiba Ried beim Tabellenführer aus dem Ötztal, der erst zweimal in der Saison Punkte abgeben musste.

Imst 1b – SPG Prutz/Serfaus 1b 1:4 (0:2)

Die SPG Prutz/Serfaus setzte sich im Duell der 1b-Mannschaften gegen den SC Imst durch und etablierte sich dadurch im Spitzenfeld der 1. Klasse West. Ein Doppelpack von Mahmut Bozkurt und Pascal Schranz ebnete den Prutzern den souveränen Sieg.
Tore: Mahmut Bozkurt (8., 77.), Pascal Schranz (19., 60.)


2. Klasse West

SPG Pians/Strengen – Vils 1b 1:1 (1:1)
Tor: Florian Kolp (11.)

Schönwies 1b – St. Leonard 0:5 (0:4)

Tore: keine!

Zams 1b – SPG Lechtal 1:4 (1:2)
Tor: Michael Nairz (22.)

Längenfeld 1b – Grins 5:2 (4:0)
Tore: Michael Spiss (71., 74., Elfmeter)

FC Fließ – SPG Arlberg 1b 2:1 (1:0)
Tore: Mathias Kathrein (16., 54.) bzw. Eigentor (84.)

SPG Oberes Gericht – Silz/Mötz 1b

Tore: Andreas Federspiel (45.), Julian Lobenwein (79.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.