16.10.2017, 13:51 Uhr

Magere Ausbeute für die Bezirkskicker

Auch Marco Klingenschmids (im Bild/Archiv) Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1, konnte die Schönwies-Niederlage gegen den SV Mils nicht abwenden.
Nur die SPG Arlberg bleibt von den Top-Bezirksvertretern im Fußball Unterhaus siegreich!

Tiroler Liga

SV Luzian Bouvier Zams – SV Hall 1:4 (0:2)
Nach dem fulminanten 5:0-Kantersieg gegen Mayrhofen mussten die Zammer am Wochenende einen herben Dämpfer einstecken. Nach 90 Minuten Fußball-Magerkost der Schlatter-Elf hieß der deutliche Sieger SV Hall! Zum Spiel: Bereits nach 16 Minuten musste SVZ-Keeper Manuel Graber das erste Mal hinter sich greifen – die Gäste verwandelten einen Elfmeter! Die Haller spielten weiter nach vorne und erhöhten nach einer guten halben Stunde auf 2:0. Auch nach den Halbzeitansprachen zeigten sich die Hausherren nicht in Normalform und mussten den vorentscheidenden Gegentreffer zum 0:3 hinnehmen (54.). Der Ehrentreffer durch Philipp Santeler (89.) und ein weiterer Hall-Treffer besiegelten den 1:4-Endstand in der Zammer Grissemann-Arena am Freitagabend.


Landesliga West

FG Schönwies/Mils – SV Mils 1:2 (1:1)
Die FG Schönwies/Mils konnte ihre Erfolgsserie gegen den SV Mils nicht prolongieren und musste sich knapp mit 1:2 geschlagen geben. Die Gäste gingen nach 25 Minuten in Führung. Marco Klingenschmid hatte danach die passende Antwort parat und glich zehn Minuten später zum 1:1 aus. Mit diesem Ergebnis wurden am Sportplatz in der Milser Au auch die Seiten gewechselt. Nach einer Stunde waren es wieder die Gäste aus Mils, die zum 2:1 vorlegten und diesen Vorsprung bis zum Abpfiff nicht mehr abgeben sollten.

SV Matrei – SPG Prutz/Serfaus 3:1 (1:0)
„Wir haben 90 Minuten gekämpft und alles probiert, aber die Matreier haben auf ihrem kleinen Platz ihre Stärken ausgespielt“, wird Trainer Alex Kregar nach der 3:1-Niederlage gegen den Tabellenleader Matrei auf der SPG-Website zitiert. Der Start ins Spiel war alles andere als günstig für die junge SPG-Auswahl: Bereits nach sechs Minuten gingen die Gastgeber in Führung und sollten diese nicht mehr abgeben, obwohl man in der ersten Halbzeit gut gespielt und einige Möglichkeiten vorgefunden habe. Nach dem Seitenwechsel nützten die Hausherren eine Schwächephase der Kregar-Elf und entschiedenen mit zwei schnellen Treffern (55., 60.) die Partie zu ihren Gunsten. Den Anschlusstreffer zum 3:1-Endstand erzielte Johannes Heiss nach 84 Spielminuten.


Gebietsliga West

SV Umhausen – SPG Arlberg 0:1 (0:1)
Die SPG Arlberg etablierte sich mit einem 0:1-Auswärtstriumph gegen den SV Umhausen im Spitzenfeld der Gebietsliga West.
Das Goldtor zum wichtigen „Dreier“ für die ersatzgeschwächte SPG-Auswahl erzielte Tobias Jehle in der 33. Spielminute.


Bezirksliga West


SK Rietz – SV WinWin Landeck 3:3

Im Spitzenspiel der Runde teilten sich Rietz und der SV WinWin Landeck die Punkte. Marco Ladner brachte die Landerer-Elf nach 9 Minuten in Führung und ließ die mitgereisten SVL-Anhänger auf einen Sieg hoffen. Drei Treffer binnen 17 Minuten der Hausherren trübten aber die Erfolgsaussichten der Landecker vor der Halbzeitpause. Daniel Beer markierte aber noch kurz vor dem Seitenwechsel den wichtigen Anschlusstreffer zum 3:2 (45.). Die Landecker fighteten weiter und wurden belohnt: Thomas Schmid erzielte in Minute 74 den 3:3-Ausgleich. In der Nachspielzeit hatte die Truppe von Jürgen Landerer dann sogar noch die ganz dicke Chance auf den Sieg; ein Elfmeter wurde aber nicht genutzt und somit zwei Punkte liegen gelassen.

FC Raiba Paznaun – Navis 0:0
Keine Tore und folglich auch keinen Sieger gab es in der Partie zwischen dem FC Raiba Paznaun und Navis zu sehen. „Unsere Mannschaft zeigt am Kunstrasenplatz in Ischgl eine mäßige Vorstellung und muss sich gegen den SV Navis mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden begnügen“, meinten die Paznauner auf ihrem Facebook-Auftritt.


1. Klasse West


Reutte 1b – SV Raiba Ried 2:2 (0:1)

Der SV Raiba Ried teilte sich mit der zweiten Mannschaft Reuttes beim 2:2 die Punkte. Bitteren Beigeschmack hatte die Punkteteilung, weil die Gastgeber erst in der Nachspielzeit (93.) den Ausgleich erzielten und die Rieder somit um zwei Zähler brachten.
Tore: Maximilian Stecher (37.), Aziz Özcanli (72., Elfmeter)
Sautens – SPG Prutz/Serfaus 1b 4:2 (1:2)
Trotz Halbzeitführung musste sich die zweite Mannschaft der SPG Prutz/Serfaus dem SK Sautens mit 4:2 geschlagen geben. Die Treffer erzielten Florian Waldegger (19., Strafstoß) zum 0:1 und Mahmut Bozkurt (45.) zum zwischenzeitlichen 1:2.


2. Klasse West


Zams 1b – Längenfeld 1b 0:3 (0:1)

Tore: keine!

St. Leonhard – Arlberg 1b 3:4 (2:3)

Tore: Sinisa Nagradic (4.), Andre Steiner (9.), Benjamin Siess (11.), Daniel Siess (68.)

Fließ – Vils 1b 2:2 (1:1)
Tore: Hannes Marth (29.), Alexander Jäger (84.)

SPG Pians/Strengen – Grins 2:1 (0:0)
Tore: Daniel Lederle (Elfer, 53.), Noah Graber (91.) bzw. Michael Traxl (82.)

Schönwies 1b – Pitztal 1b 1:6 (0:2)

Tor: Peter Hackl (60.)

SPG Oberes Gericht – SPG Lechtal 4:2 (0:1)
Tore: Dominik Netzer (56.), Martin Messner (59., 77.), Andreas Federspiel (93.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.