20.10.2014, 14:12 Uhr

Serien bei FG Schönwies/Mils und SV Zams gehen weiter

Die Zammer-Kicker (weißes Dress) besiegten die Tabellenleader aus Telfs in einem sehenswerten Spiel hauchdünn mit 3:2.

Zwei fulminante Serien halten bei Zams und Schönwies an – Zams „entthront“ den SV Telfs.

Landesliga West

IAC - FG Ulmerhütte Schönwies/Mils 1:2 (0:0)
Der Erfolgslauf der Schönwieser konnte auch nicht vom Innsbrucker AC gebrochen werden. Die Kregar-Elf stürmt von Sieg zu Sieg. Einer torlosen ersten Halbzeit, folgte ein gelungener Start in die zweite Halbzeit. Daniel „Doppelpack“ Fischnaller brachte innerhalb von 8 Minuten die Gäste aus dem Oberland mit 2:0 in Front. Der Anschluss der Innsbrucker zum 2:1 (87./Elfer) kam zu spät und bescherte der FG den sechsten Sieg en suite. In der Tabelle rangieren die Schönwieser weiterhin auf dem zweiten Rang und konnten den Rückstand auf den Leader Telfs auf 8 Punkte reduzieren.

SV Goidinger Zams - Telfs 3:2 (1:1)
Auch der Landerer-Elf aus Zams gelang es mit dem Heimsieg gegen die favorisierten Telfer eine imposante Serie aufrecht zu erhalten. Seit über einem Jahr sind die Zammer auf heimischer Anlage ungeschlagen. Zum Spiel: 20 Minuten brauchte es, ehe die Zams-Elf, die besser ins Spiel kam, das 1:0 in Person von Florian Binder erzielte. Vor der Pause dann die doppelte „Klatsche“ für die Heimischen: Zuerst musste Keeper Pangratz mit Rot vom Platz, der von Feldspieler Burger ersetzt wurde, im Anschluss gelang den Telfern der 1:1-Ausgleich (43.). Die numerische Überlegenheit der Gäste war nicht von langer Dauer, da kurz nach dem Start der zweiten Halbzeit ein Telfs-Akteur mit gelb-rot unter die Dusche musste. Wenig später Elfmeter für Zams, den Gastl (60.) trocken verwandelte -2:1. Der Torjubel war gerade erst fertig, da kassierte die Zams-Defensive den schnellen 2:2-Ausgleich (61.). Nachdem die Gäste erneut dezimiert wurden (Rote Karte, 65.) nutzte Edi Stubenböck die Gunst der Stunde und „knipste“ zum 3:2-Endstand, womit Zams dem Tabellenführer die ersten Punkte der Saison abknöpft. Fazit: Kein Drehbuch hätte das amüsante LLW-Gipfeltreffen attraktivieren können.

Gebietsliga West:

Veldidena - SV WinWin Landeck 0:2 (0:2)
Die Landecker konnten im Auswärtsmatch gegen den FC Veldidena überzeugen und einen 2:0-Sieg einfahren. Dominic Haueis stellte mit seinem Tor in Minute 3 die Weichen auf Sieg. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Lukas Carrer zum wichtigen 2:0-Vorsprung. In der zweiten Halbzeit ließen die Mannen des SVL nichts mehr anbrennen und „entführten“ vom Wiltner Beseleplatz drei wertvolle Punkte. Für den SVL war es der zweite Sieg in Folge – eine Tendenz, die es im nächsten Heimspiel gegen Umhausen beizubehalten gilt.

SPG Prutz/Serfaus – Rietz 3:1 (1:1)

Die SPG erklomm mit dem glatten 3:1-Heimsieg wieder die Tabellenspitze der Gebietsliga West. Zum Spiel: Erste Minute – erster Gegentreffer – so hätte man sich den Einstieg in das Schlagerspiel nicht erwartet. Doch die junge Jäger-Elf agierte konzentriert und schlug bereits in Minute 7 zurück: Skocibusic erzielte den Ausgleich für die SPG. Dank den Toren in der zweiten Spielzeit zum 2:1 bzw. 3:1 durch Heiss (63.) und Riedl (92./Elfer) konnten die Prutzer einen Sieg ins „Trockene“ bringen.

Bezirksliga West:

Sellraintal - SPG Arlberg 1:2 (0:2)
Die SPG Arlberg konnte am Wochenende das Tabellenschlusslicht Sellraintal knapp mit 2:1 bezwingen. Die Tore für die Arlberger erzielten Philipp Kerber (19.) und Christopher Jehle (25. /Elfer). Der Sieg lässt die SPG in der Tabelle nach oben steigen, wo man sich nun im Topfeld etablieren will.

1.Klasse West:

FC Raiba Paznaun - Flaurling 3:2 (2:0)
Ein beeindruckender Last-Minute-Sieg „rettet“ den Heimischen vom FCP drei wichtige Punkte. Gegen den Tabellenletzten war man bis in die Nachspielzeit mit 1:2 in Rückstand, ehe Andreas Kathrein und Mario Spiss in Minute 92 bzw. 93 die Partie noch drehten.

Mieders - SV Raiba Ried1b 1:2 (0:2)
Dem SV Raiba Ried gelang am Wochenende in Mieders ein erfolgreicher Auswärts-Coup. Tore von Rados (4.) und Pfeifer (41.) bescherten den Oberländern eine komfortable Pausenführung, die auch in Halbzeit zwei nicht mehr von Mieders egalisiert werden konnte – Endstand: 1:2.

2.Klasse West:

Zams 1b – Lechaschau 0:5 (0:2)
Der favorisierte Tabellenleader aus dem Außerfern hatte gegen die Zams 1b-Auswahl keine Schwierigkeiten und setzte sich klar mit 5:0 durch.

FC Pians – SV Landeck 1b 5:3 (2:2)
Der erste Verfolger Pians feiert zu Hause gegen den Konkurrenten Landeck 1b einen wichtigen 5:3-Erfolg.

Pfunds – Grins 1:6 (0:4)
Pfunds kommt nicht auf Touren und ermöglicht Grins einen 1:6-Auswärtscoup.

Prutz/Serfaus 1b – Fließ 4:2 (0:1)

Fließ musste sich in der 2.Klasse-Partie den Prutz-Fohlen mit 4:2 beugen.

Stanz – Nauders 2:2 (0:1)
Stanz und Nauders trennen sich in einer engen Partie mit 2:2-Remis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.