08.09.2014, 14:19 Uhr

Siege für SV-Zams und SPG Prutz/Serfaus

Der SV WinWin Landeck (schwarzes Dress) musste sich den Gästen aus Längenfeld knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Der SV Goidinger Zams und die SPG Prutz/Serfaus konnten am 5. Spieltag wichtige Siege feiern.

Landesliga West:

FG Ulmerhütte Schönwies/Mils – Oberperfuss 3:3 (0:1)
Die FG Ulmerhütte
Schönwies/Mils musste am Wochenende ein bitteres Remis im Heimspiel gegen Oberperfuss hinnehmen. Zum Spiel: Kurz vor der Pause nutzten die Gäste aus Oberperfuss die Chance zum 0:1. Kurz nach dem Seitenwechsel (47.) glich Christian Fink für die Heimmannschaft zum 1:1 aus. Nach dem neuerlichen Führungstreffer der Gäste (77.), war es kurz darauf (80.) Routinier Artur Venier, der einen Strafstoß zum 2:2 verwertete. Es war wieder Venier, der in der Nachspielzeit (92.) den vermeintlichen Siegestreffer erzielte – 3:2. Doch die Freude war zu früh – Pech für die engagierte Truppe der FG in Minute 93: ein Eigentor führt zum 3:3-Ausgleich und ließ die Hoffnung auf drei Punkte platzen. Die FG holten nach dem Derbysieg (1.Runde) gegen Zams nur mehr einen mageren Punkt. Das nächste Spiel (Heim, Samstag 17:30) gegen Absam wird ein echter Härtetest und wird wegweisend sein, wohin der Weg der FG führen wird.

SK Rum – SV Goidinger Zams 1:3 (1:1)
Der Weg der Landerer-Truppe führte nach Rum, wo kürzlich die „Kopfstoßattacke“ eines Rum-Kickers gegen den Schiedsrichter für Aufruhr sorgte. Die Zammer ließen sich dadurch nicht einschüchtern und gingen bereits in Minute 2 durch Christoph Pfenninger in Führung. Der Ausgleich acht Minuten später gestaltete das Spiel wieder offen. Da die Zammer Offensivreihen vor dem Tor nicht kaltschnäuzig genug waren, dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe Binder (92.) und Platter (93.) spät für die Entscheidung sorgten. Die Zams-Elf etabliert sich mit dem Last-Minute-Sieg im oberen Tabellenviertel und liegt auf dem guten 4. Tabellenplatz.

Gebietsliga West:

SV WinWin Landeck - Längenfeld 1:2 (0:2)
Es war wahrlich kein Fußball-Leckerbissen, den die Zuschauer im Stadion Perjen von den Akteuren präsentiert bekamen. Von Beginn an prägte Kampfgeist die Gebietsliga-Begegnung. Ziemlich glücklich gingen die Gäste auch in Führung: Ein Doppelschlag vor der Pause (40., 44.) brachte die Birschner-Truppe in Bedrängnis. Nach der Pause war der SVL konzentrierter und erspielte sich ein Chancenübergewicht. Mehmet Demir (58.) brachte die Landecker nach „Stanglpass“ in Front. Auf Seiten des SVL wurden danach die Möglichkeiten nicht konsequent genutzt, wobei mit einem Lattentreffer auch etwas Pech dabei war. Und so blieb es im Stadion Perjen bei der unglücklichen 1:2-Niederlage, die die Mannen des SV in der Tabelle fallen lässt.

Haiming – SPG Prutz/Serfaus 0:1 (0:1)
Die SPG konnte auswärts gegen Haiming einen knappen 1:0-Sieg einfahren. Das entscheidende Tor für die Jäger-Elf erzielte Fabian Falkeis via Freistoß in der 36. Minute. Im Auswärtsspiel gegen Spitzenreiter Pitztal nächste Woche (Samstag, 17:30) geht es dann um die neuerliche Tabellenführung in der Gebietsliga West für die Prutzer.

Bezirksliga West:

Natters - SPG Arlberg 4:2 (3:1)
Die Arlberger mussten sich am vergangenen Spieltag auswärts gegen Natters mit 2:4 geschlagen geben. Gegen den Tabellen-Dritten war man immer in Rückstand und konnte nur die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Hafele (24.) zum 1:2 und Jehle (79.) zum 2:3 bejubeln. Die Arlberger liegen nach der Niederlage in der unteren Tabellenhälfte auf Platz 10.

1.Klasse West:

Mieders - FC Raiba Paznaun 3:3 (1:1)
Der FC Raiba Paznaun ist längst in der neuen Spielklasse angekommen und fährt weiterhin Punkte ein. Im schwierigen Auswärtsspiel gegen Mieders konnten die Oberländer einen Punkt „entführen“. Die Tore für die Paznaun-Auswahl erzielten Daniel Spiss (10.) und Martin Zangerle mit einem „Blitz-Doppelpack“ (64., 66.) innerhalb von 2 Minuten!

Ried – Oberperfuss 1b 3:0 (3:0)

Die Rieder konnten im Spiel gegen die Oberperfuss-Fohlen auf eigenem Grün einen ungefährdeten 3:0-Kantersieg einfahren. Bereits in den ersten 45 Minuten machten Sailer (23.), Novak (39.) und Zerzer (43.) für ihre Reihen alles klar. In der zweiten Halbzeit blieben Tore Mangelware. Ried feiert somit den ersten „3er“ der neuen Saison.

2.Klasse West:

Stanz – Pfunds 4:2 (3:1)
Dem SV Stanz gelang zuhause gegen Pfunds der erste Vollerfolg der Saison, der den Oberländern 3 Punkte aufs Konto bucht.

Pians – Zams 1b 3:0 (1:0)

Pians fertigte die Zammer 1b klar und deutlich mit 3:0 ab. Die Zammer 1b hält weiterhin bei einem Sieg. Pians klettert in der Tabelle weiter nach oben.

Nauders – Fließ 2:3 (0:1)

In einer engen Partie auf dem Nauderer Kunstrasen konnte sich der FC Fließ schlussendlich mit 3:2 durchsetzen. Mathias Rotter, die Tormaschine vom Dienst bei Fließ, erzielte wiederum zwei der drei Fließer Treffer.

Landeck 1b – Grins 9:1 (4:1)
Wer, wenn nicht Landeck? Nach den ersten Spieltagen stellt man sich berechtigt die Frage, wer die Landeck-Fohlen auf dem Weg zum Titel stoppen soll. Nach dem wichtigen Auswärtssieg letzte Woche gegen den ersten Verfolger aus Lechaschau, folgte diese Woche der nächste Vollerfolg - und was für einer. In einem wahren Schützenfest fertigte der SVL die Gäste aus Grins mit 9:1 ab und bleibt folglich alleiniger Spitzenreiter der 2. Klasse West.

Schönwies 1b – Pitztal 1b 0:1 (0:1)
In einer engen Partie mussten sich die FG Schönwies/Mils-Jungkicker den Pitztalern geschlagen geben.

spielfrei: SPG Prutz/Serfaus 1b
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.