24.02.2015, 14:40 Uhr

Starke Teamleistung vom TSV Bezirk Landeck

Rainer Narr, Roman Klotz, David Gagliano, Simon Wolf, Gabriel Nairz, Florian Stark, Szonja Hozmann und Anna Greuter. (Foto: TSV Landeck)
BEZIRK. Vergangenes Wochenende fand ein weiterer Stopp in der TSV Raiffeisen Landescupserie in Axams und Mutters statt, bei dem am Samstag ein Riesentorlauf und ein Technikbewerb auf dem unteren Teil der olympischen Damenabfahrtin der Axamer Lizum durchgeführt bzw. absolviert werden musste.
An diesem Tag strahlte wieder einmal die Sonne mit den Wettkämpfern vom Team Bezirk Landeck unter der Führung von Anna Greuter und Rainer Narr um die Wette. Bei hervorragenden Pistenverhältnissen fuhr Simon Wolf vom SPV Pfunds und Gabriel Nairz vom SV Zams auf das oberste Podest und sicherten sich den 1. Platz in ihren Klassen, abgerundet wurde das Ergebnis mit dem 4. Platz von Szonja Hozmann vom SC See und David Gagliano vom SK Nauders, weitere Platzierungen: 6. Laurenz Siegele, SC Ischgl, 7. Laura Strolz, SC Arlberg, 8. Florian Stark, SPV Fiss, 10. Roman Klotz, SPV Pfunds. Beim Technikbewerb anschließend wurde das Rennverhalten und ein Rhythmuswechsel von langen auf kurze Schwünge gefordert bei dem wieder der Bezirk zuschlagen konnte: 1. Florian Stark, 3. Simon Wolf und Szonja Hozmann und mit dem 4. Platz Gabriel Nairz, SV Zams.

Hervorragende Leistungen

Am Sonntag wurde dann der Slalom auf der Muttereralm bei einer Neuschneeauflage abgehalten, bei anfänglichem Schneefall konnte dann aber wieder die Sonne den durchbruch schaffen, so war der Weg für das Team wieder frei und sie fuhren abermals hervorragende Leistungen ein: 2. Platz Florian Stark, SPV Fiss, 3. Platz Szonja Hozmann, SC See, 4. Platz Simon Wolf, SV Pfunds und Gabriel Nairz, SV Zams
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.