07.11.2017, 16:53 Uhr

Lehre im Aufschwung - Paradies für Haare

Selina Wolf aus Tobadill mit ihrem Chef Markus Paradisch. Der Beruf macht Freude.
LANDECK (jota). Markus Paradisch betreibt drei Haarstudios "Paradies für Haare" in Landeck, Ried und Grins, beschäftigt 18 MitarbeiterInnen, davon sieben Lehrlinge, die den Beruf des/r Frisörs/in- und Perückenmachers/in lernen."Heuer haben vier die Lehre begonnen, davon ein Bursch", freut sich Paradisch, der die Ausbildung als besonders bereichernde Herausforderung sieht. "Wir bieten viele Fortbildungsmöglichkeiten!" Verschiedene Kurse oder Seminare während der Arbeitszeit bringen die Lehrlinge weiter, die Teilnahme an Lehrlingswettbewerben begeistern. "Wir versuchen ihnen Anerkennung zu geben, Technik und Gefühl sind wichtig", erklärt der Frisörmeister, der stolz auf seine Farb-, Schneide- oder HaarverlängerungsspezialistInnen ist, die gerne im Betrieb bleiben. Umso besser die Ausbildung ist, umso sicherer werden die Lehrlinge, denen immer JungfrisörInnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
"Mir gefällt der Frisörberuf, der Kontakt und die Kommunikation mit Kunden, die Kreativität", betont Selina Wolf, Lehrling im 3. Lehrjahr. "Es war für mich immer schon klar, dass ich Frisörin werden wollte. Es war die richtige Entscheidung", ist Wolf begeistert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.