17.09.2014, 11:30 Uhr

Silvrettaseilbahn AG ist Nationaler Champion beim Europäischen Business Award 2014/2015

Eines der Highlights in Ischgl ist die neue Pendelbahn „Piz Val Gronda“, die das Skigebiet um ein Freeride-Paradies erweitert. (Foto: Albin Niederstrasser)

Die Silvrettaseilbahn AG freut sich über eine hohe Auszeichnung: Aktuell wurde das Vorzeige-Seilbahnunternehmen zum Nationalen Champion des Europäischen Business Awards ernannt und wird so zum Aushängeschild Österreichischer Innovation und Wirtschaftlichkeit.

ISCHGL. Der Europäische Business Award wird heuer zum achten Mal vergeben. Aus den 24.000 Einreichungen aus 33 europäischen Ländern wurden die Nationalen Champions ernannt und nehmen somit an der zweiten Phase des Wettbewerbes teil. Der von RSM International gesponserte Europäisches Business Award wurde ins Leben gerufen, um Außergewöhnlichkeit, Best Practice und Innovationen europäischer Wirtschaftstreibender auszuzeichnen und zu honorieren.
Zur Silvrettaseilbahn AG gehören 218 Pistenkilometer sowie 45 Seilbahnen und Lifte. Die Silvretta Arena Ischgl Samnaun ist damit eines der größten zusammenhängende Skigebiete der Ostalpen. Darüber hinaus betreibt die Silvrettaseilbahn AG zahlreiche Infrastruktur- und Restaurantbetriebe im Skigebiet sowie in Ischgl selbst.
Seit 1963 sorgt die Silvrettaseilbahn AG in Ischgl also unter anderem für den reibungslosen Transport der Sommer- und Wintersportler. Und seit der ersten Gondelfahrt ist die Silvrettaseilbahn AG ein Garant für Innovation und Fortschritt. So wurden die Bahnen ständig ausgebaut und modernisiert, denn neben Schnelligkeit und Sicherheit zählt bei der Silvrettaseilbahn AG vor allem Qualität und Komfort.

Stolz über die Auszeichnung

„Gerade in unserem Jubiläumsjahr des 50-jährigen Bestandes unserer Gesellschaft sind wir stolz über die Auszeichnung des National Champions Austria! Der Europäische Business Award ist dafür bekannt, Europas dynamischste Unternehmen zu ehren und wir freuen uns, in der nächsten Runde dabei zu sein. So bekommen wir die Möglichkeit noch detaillierter darzustellen, wie erfolgreich wir arbeiten!”, freut sich Hannes Parth, Vorstand der Silvrettaseilbahn AG.
In der nächsten Phase des Bewerbes wird die Silvrettaseilbahn AG von einer Jury, bestehend aus führenden Wirtschaftstreibenden, Akademikern und Unternehmen nach den grundlegenden Prinzipien „Innovation, Ethik und finanzieller Erfolg” beurteilt. Dem Gewinner dieser Phase wird der Titel „Ruban D’Honneur” zuteil und damit ist er für das große Finale des Europäischen Business Awards im kommenden Jahr nominiert. Alle Nationalen Champions nehmen außerdem an einem öffentlichen Wettbewerb zum Public Champion teil, bei dem die Öffentlichkeit ihren Favoriten wählen kann (www.businessawardseurope.com).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.