»Die Eisenbahnen in Bosnien und der Herzegowina 1918-2016«

Prof. h.c. Dr. Werner Schiendl und Dipl. Ing. Franz Gemeinböck
  • Prof. h.c. Dr. Werner Schiendl und Dipl. Ing. Franz Gemeinböck
  • Foto: Prof. h.c. Dr. Werner Schiendl und Dipl. Ing. Franz Gemeinböck
  • hochgeladen von Litscher Manfred
Wann: 21.02.2018 19:00:00 Wo: Heeresgeschichtliches Museum, Arsenal, 1030 Wien auf Karte anzeigen

Eine Buchpräsentation bei der die Freunde der Eisenbahn in Massen in das Heeresgeschichtliche Museum strömen werden.
Prof. h.c. Dr. Werner Schiendl und Dipl. Ing. Franz Gemeinböck haben hier die "Leckerbissen" der Eisenbahn  herausgefiltert und zwischen zwei Buchdeckel gebracht!

Bis 1918 errichtete Österreich-Ungarn und das von ihm seit 1878 verwaltete Balkanland das gewaltigste Schmalspurnetz Europas in der Spurweite
760 mm mit rund 2.000 km Länge. Dieses wurde ab 1920 von Jugoslawien nach Serbien und Montenegro weiter ausgebaut, bis nach 1945 Normalspurbahnen es ersetzten. Schrittweise verschwand die Schmalspur bis 1978 fast vollständig. Einmalige historische Bilder illustrieren anschaulich diese Fahrzeuge und Strecken in einzigartigen Landschaften bis zu beachtenswerten Resten in Ex-Jugoslawien und Österreich in der Gegenwart.

Der Eintritt ist wie immer frei!
Eintritt in das HGM zur Buchpräsentation ist ab 18.30 Uhr möglich.

Lokale in der Nähe: "Arsenal Stube" und die "Kleine Steiermark"

Siehe auch: https://www.hgm.at/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen