Seniorenheim Maria Jacobi
Pflegerin zeigt viel Herz und einen starken Willen

Angelika Tretthahn arbeitet im Pflegeheim Maria Jacobi und wird bei den Bewohnern sehr geschätzt.
2Bilder
  • Angelika Tretthahn arbeitet im Pflegeheim Maria Jacobi und wird bei den Bewohnern sehr geschätzt.
  • Foto: ©privat
  • hochgeladen von Nina Bartsch

Die Landstraßerin Angelika Tretthahn hat ihre Berufung als Pflegerin im Pensionisten-Wohnhaus Maria Jacobi gefunden.

WIEN/LANDSTRASSE. Angelika Tretthahn gilt als stets gut gelaunt, zielstrebig und sehr beliebt bei den Bewohnern des Pensionisten-Wohnheims Maria Jacobi im3. Bezirk. Seit über fünf Jahren ist die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin hier Teil des Pflegeteams.

Die 31-Jährige arbeitet außerdem ehrenamtlich beim Roten Kreuz in Niederösterreich und studiert berufsbegleitend Advanced Nursing Practice, eine akademische Weiterqualifikation für Angehörige von Pflegeberufen, um sich mit genügend Wissen für die Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung zu rüsten.

Zeit nehmen und zuhören

Der bz erzählt die Pflegerin, was dieser Beruf für sie bedeutet, dass es um mehr geht als nur um die unmittelbare Betreuung der Patienten und weshalb eine einmalige Ausbildung zur diplomierten Krankenpflegerin nicht für eine ganze Karriere ausreicht.

"Ich nehme mir gerne Zeit für die Bewohner, auch, wenn sie oft knapp ist. Jeder Mensch hat es verdient, dass jemand da ist, der zuhört, wenn er es braucht. In meinem Fall stehle ich mir die Zeit hier und da und das schätzen die Bewohner", erzählt Tretthahn. "Alte Menschen sollen außerdem merken, dass sie noch fähig sind, Dinge alleine zu schaffen und sich nicht abhängig, sondern selbstständig fühlen", sagt die Landstraßerin über den Umgang mit den Bewohnern im Haus Maria Jacobi.

Berufung und Job zugleich

Sich laufend weiterzubilden, ist für diesen Beruf unerlässlich, denn professionelle Pflege zeichnet sich dadurch aus, dass eine Pflegeplanung zugrunde liegt und ein dementsprechendes Ziel verfolgt wird. "Es ist wichtig, zu wissen, wo man unterstützen kann, wo sich Gesundheitsförderung mit einbringen lässt und wie man Ressourcen fördern kann. Dafür ist eben auch viel Theorie erforderlich", so Tretthahn.

Vor allem aber ist es Berufung und Job zugleich. "Es reicht nicht, zu sagen, dass man Menschen mag und gern mit ihnen arbeiten möchte. Man muss sich bewusst sein, dass man sie professionell in ihrem Leben unterstützen muss", so Tretthahn. Den Bewohnern im Pflegeheim Essen zu bringen oder Medikamente zu verabreichen, macht nur einen kleinen Teil der Arbeit aus.

"Es braucht viel Theorie und man muss am Ball bleiben, um den aktuellen Wissensstand auch in der Praxis umsetzen zu können", so Tretthahn. Sie übe einen Beruf aus, zu dem mehr gehört, als Herz, Hirn und Einsatzbereitschaft – nämlich auch ein starker Wille, etwas zu verbessern, damit die Menschen ihre Selbstständigkeit und damit auch ihre Lebensqualität aufrechterhalten, da ist Tretthahn sich sicher.

Angelika Tretthahn arbeitet im Pflegeheim Maria Jacobi und wird bei den Bewohnern sehr geschätzt.
Angelika Tretthahn ist überzeugt, dass in Gesundheits- und Pflegeberufen Aus- und Weiterbildungen essenziell sind.
Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Secession, 2018
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen