Whitney Houston ante portas

Die Göttliche dargestellt von Patricia Meeden
  • Die Göttliche dargestellt von Patricia Meeden
  • hochgeladen von Reinhard Hübl

Wer kennt nicht den Film „The Bodyguard“ aus dem Jahr 1992? Na gut, dann Kurzinfo: Der ehemalige Agent des Secret Service, Frank Farmer (Kevin Kostner), soll die Popsängerin Rachel Maron (Whitney Houston) beschützen. Die verhaltensauffällige Diva ist anfangs dagegen und entschlüpft ihrem Bewacher mehrfach, wird aber durch einen Attentatsversuch und einen Einbruch in ihre Gemächer eines Besseren belehrt. Der Agent und die Popsängerin verlieben sich. Alles ist gut. Der Film wurde vor allem durch den Soundtrack weltberühmt, die Lovestory wohl auch.

Dieser Soundtrack ist ab 27.9.2018 im Ronacher zu hören, und zwar im Musical „Bodyguard“. Und nicht nur das. Die aufwändige deutschsprachige Erstaufführung der Originalproduktion, die in London als „bestes neues Musical“ ausgezeichnet und außerdem für den renommierten britischen Laurence Olivier Award nominiert wurde, kommt nach Wien. Spektakuläre Choreographie, die Songs des Grammy-prämierten Film-Soundtracks, die zu Welthits wurden – in englischer Sprache gesungen – garantieren dem Publikum ein Erlebnis der Extraklasse. Die spannende, gefühlvolle Geschichte und Songs wie One Moment in Time, I Wanna Dance With Somebody, I Have Nothing, Queen of the Night, The Greatest Love Of All oder Saving All My Love sorgen für Gänsehaut-Feeling - sagen die Veranstalter.

Die Pressestimmen aus dem Vereinigten Königreich sprechen von der Londoner Aufführung in höchsten Tönen: „Brillant“ war das meistgebrauchte Wort. Warum sollte das in Wien nicht gelingen? Ich habe volles Vertrauen in den Intendanten Christian Struppeck, dessen Vertrag erst kürzlich verlängert wurde, und sein Leading-Team, und bin überzeugt, dass es in der Bundeshauptstadt ein famoses Spektakel geben wird.

Der Ticketverkauf hat schon begonnen.

Infos: www.vbw.at

Reinhard Hübl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen