Nach Unfall:
Abbiegeassistent für LKWs kommt

"Leben retten im toten Winkel" - solche Unfälle wie in der Landstraße sollen künftig vermieden werden.
  • "Leben retten im toten Winkel" - solche Unfälle wie in der Landstraße sollen künftig vermieden werden.
  • Foto: thomaslerchphoto-Fotolia
  • hochgeladen von Yvonne Brandstetter

Nach dem tragischen Scooter-Unfall an der Kreuzung Landstraßer Hauptstraße/Petrusgasse gingen die Wogen hoch.

LANDSTRASSE. Die Ampelschaltung wurde auf Initiative von Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) bereits geändert. Nun der nächste Erfolg: Der Lkw-Fuhrpark der Verkehrsabteilungen der Stadt Wien (MA 28, MA 29, MA 33) wird jetzt mit Abbiegeassistenzsystemen ausgestattet.

"Schutz unserer Kinder"

Die Umrüstung beginnt ab sofort und soll in den kommenden Monaten abgeschlossen sein. Die Abteilungen haben schon mit den Herstellern Kontakt aufgenommen. Einige Fahrzeuge sind bereits mit Rückfahrkameras ausgestattet, diese werden ebenfalls umgerüstet. "Wir setzen jetzt die nächsten Schritte zum Schutz unserer Kinder im Straßenverkehr", so Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne). Privatpersonen hatten zuvor eine Online-Petition gestartet. In ganz Wien fanden währenddessen Mahnwachen statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen