Eröffnungsfeier
Arsenalsteg verbindet die Landstraße mit Favoriten

Der Arsenalsteg verbindet ab sofort Favoriten mit der Landstraße.
15Bilder
  • Der Arsenalsteg verbindet ab sofort Favoriten mit der Landstraße.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Yvonne Brandstetter

Anlässlich der Fertigstellung des Arsenalstegs lud die MA 29 – Brückenbau und Grundbau zu einer Eröffnungsfeier ein.

LANDSTRASSE. Gemeinsam mit Wiens Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) und den Bezirksvorstehern Erich Hohenberger (3. Bezirk) und Marcus Franz (10. Bezirk, beide SPÖ) wurde die Fuß- und Radwegbrücke eröffnet.

Lückenschluss beim Hauptbahnhof

Das Gebiet um den Hauptbahnhof war seit 1850 vom Südtiroler Platz bis zur Unterführung Gudrunstraße nicht querbar, der dritte und der zehnte Bezirk waren durch die Ostbahn voneinander getrennt, Umwege waren weit. Diese Gleisanlagen des ehemaligen Frachtenbahnhofes bildeten für viele Jahre eine unüberwindbare Barriere zwischen dem Arsenal und Favoriten.

Im Zuge des Projektes Hauptbahnhof Wien erhielt die MA 29 – Brückenbau und Grundbau die Aufgabe zwei Brückentragwerke über das Bahngelände des neuen Bahnhofes zu errichten. Nach der Eröffnung der Südbahnhofbrücke im Mai 2019 wurde nun auch der Arsenalsteg eröffnet und damit ist die letzte Querung fertiggestellt und es erfolgt der Lückenschluss beim Hauptbahnhof.

Barrierefrei durch Lift

"Der Arsenalsteg verbindet Menschen, verkürzt die Wege in die beiden Bezirke und erhöht die Lebensqualität für die Menschen auf beiden Seiten, indem sie zu Fuß oder mit ihrem Fahrrad eine schnelle und direkte Verbindung haben", so Hebein. "Das ist auch Ausdruck unseres Zieles, immer mehr Menschen zum Fahrradfahren oder Zufußgehen einzuladen". "Was 150 Jahre durch die Gleise der Ostbahn getrennt war, wächst durch den Arsenalsteg wieder zusammen", bestätigt auch der Favoritner Bezirkschef Franz. "Durch einen Lift ist der Steg auch barrierefrei sowie für Fußgänger und Radfahrer nutzbar. Die Verbindung vom Sonnwendviertel zum Erholungsgebiet Arsenal bedeutet ein mehr an Lebensqualität durch direktere und einfachere Wege". Auch Hohenberger, Bezirksvorsteher der Landstraße, ist überzeugt: "Der Arsenalsteg stellt einen weiteren Brückenschlag zwischen dem dritten und zehnten Bezirk her und ist ein Teil der neuen Verbindungsrelationen, die die Barriere zwischen den Bezirken überwinden."

Baubeginn für die Tragwerke des Arsenalsteges war 2009, der Steg über die Gleise der ÖBB wurde bis 2014 gebaut. Der Arsenalsteg dient als Geh- und Radverbindung zwischen dem Arsenal und dem Bereich Gudrunstraße sowie dem neuen Stadtteil. Die Barrierefreiheit wird durch einen Doppelkabinenaufzug neben der obligatorischen Stiege anstelle einer Wendel- oder Rampenanlage erreicht. Die Bauwerkslänge beträgt rund 260 Meter, die Bauwerksbreite 8,80 Meter.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen