Aspanggründe: Wie geht’s weiter?

Emily J. ist begeisterte Mieterin auf den Aspanggründen. Sie will möglichst wenig Baulärm.
  • Emily J. ist begeisterte Mieterin auf den Aspanggründen. Sie will möglichst wenig Baulärm.
  • Foto: Bajer
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

Einer der letzten großen Stadtentwicklungsgebiete in der Landstraße steuert seinem Finale zu. Auf den Aspanggründen, die derzeit zur Hälfte verbaut sind, entstehen weitere Wohnungen. Zwischen 900 und 1.000, abhängig vom Bauträgerwettbewerb.

TU siedelt ab 2016 ab

Allerdings müssen sich Wohnungssuchende noch gedulden, denn die Technische Universität, die dort einige Gebäude hat, siedelt erst ab 2016 ins Arsenal.
"Es wird ein tolles Projekt, das die Landstraße weiter aufwertet", schwärmt SP-Bezirksvize Rudi Zabrana.
In der bestehenden Anlage sind nämlich die meisten Mieter hochzufrieden. Vor allem, weil die Passiv-Energiehäuser die Wohnkosten ziermlich niedrig halten. Nicole D. will nicht mehr weg von dort: "Ich bin schon mehrmals umgezogen, aber so günstig waren die Energiekosten nirgendwo."
Die Bewohner entlang der Otto-Preminger-Gasse können sich zumindest noch ein paar Jahre am freien Ausblick gen Süden erfreuen. Ab 2018 geht’s dann los mit den Bauarbeiten. Emily J. hofft, dass sich der Baulärm in Grenzen hält: "Es ist ein schönes Gebiet hier. Man sollte viel Grün erhalten, weil es doch auch viele Tierbesitzer gibt."

Mit Verspätung
Der Vertrag zwischen der TU und der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) sieht vor, dass die Uni mit all ihren Einrichtungen bis spätestens Ende 2018 weg ist. Eigentlich sollte der Startschuss schon 2014 fallen. Grund für die Verspätung ist auch der komplizierte Übersiedlungsplan der TU, die mit ihren Instituten in halb Wien verstreut ist.

Gute Öffi-Anbindung
Jedenfalls erwartet die künftigen Bewohner eine optimale Anbindung mit Hauptbahnhof, S-Bahn, Bim und Bus.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rockstar-Menü beinhaltet als Welcome Drink ein Glas Sekt, einen Appetizer, ein Hauptgericht und ein Dessert. Softdrinks und 2 Gläser Wein/Bier sind inklusive.
3 4 2

Newsletter abonnieren und gewinnen
Rockstar Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna zu gewinnen!

Und außerdem verlosen wir noch einen Sennheiser CX 350BT Bluetooth In-Ear-Kopfhörer für all unsere Newsletter-Abonnenten! Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen