Humanity Train
Benefizkonzert für Menschlichkeit

Luke Andrews, Meena Cryle, Initiator Christian Becker, Dorretta Carter und Andy Baum. (v.l.)
2Bilder
  • Luke Andrews, Meena Cryle, Initiator Christian Becker, Dorretta Carter und Andy Baum. (v.l.)
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Einsteigen, für Empathie und Menschenwürde: Am 27. November startet erstmals das Projekt „Humanity Train“ von Initator Christian Becker mit einem Benefizkonzert der Sonderklasse.

LANDSTRASSE. Weil der Zug der Zeit die Gesellschaft zusehends entzweit, haben sich namhafte österreichische Künstler entschlossen, neue Weichen zu stellen - gemeinsam und abseits von Parteipolitik. Ihr Treibstoff: Herz, Verstand, Empathie, Respekt – und Musik, die weder Sprachbarrieren noch Vorurteile kennt. „Ich habe lange überlegt welches Transportmittel man für den Eventtitel nehmen kann. Die Eisenbahn (engl. „Train") ist naturfreundlich und da Klimaschutz in meinem Projekt auch ein Thema ist, passend. Mein Konzept ist schnell erklärt. Wir sind Hippies, die für Menschlichkeit eintreten wollen“, schmunzelt der Wiener Musiker und Organisator Christian Becker.

Das Konzert am 27. November bildet den fulminant besetzten Auftakt. Dabei wird Christian Becker auch mit seiner Band auftreten. „Ich wollte eine bunte musikalische Mischung aus den letzten Jahrzehnten und habe nur die Künstler angerufen, die ich schon jahrelang kenne und schätze. Es haben mir glücklicherweise alle sofort zugesagt“, erklärt Becker.


Willi Resetarits, Tini Kainrath und viele mehr

Jeder seiner Gäste wird jeweils zwei Nummern aus dem eigenen Repertoire zum Besten geben. Darunter Andy Baum, Meena Cryle & Chris Fillmore, Dorretta Carter und Luke Andrews, die auch persönlich zum Pressetermin erschienen sind. „Für mich heißt Empathie nichts anderes als mit offenen Augen, emotionswach durch die Welt zu gehen, sein eigenes Leben und das anderer wahrzunehmen. Ich finde die Benennung des Events 'Humanity Train' deshalb so passend und faszinierend, weil die letzte Welle der Menschlichkeit, an die wir auch appellieren wollen, 2015 auf einem Bahnhof stattgefunden hat, als tausende Menschen in Österreich strandeten. Nicht weil sie es wollten, sondern weil sie nicht anders konnten“, so Andy Baum.


Ehrenschutz von Bundespräsident

Auch bei seiner Suche nach einer passenden Location ist Christian Becker rasch fündig geworden. „Es war mir sehr wichtig, dass es sich um einen politisch-neutralen Ort handelt. Das Globe ist am Besten dafür geeignet und bietet genug Platz für Publikum“, fügt Becker hinzu. Unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen wurde der „Humanity Train“ auf Schiene gebracht.

Die Einnahmen der Veranstaltungen werden nach Abzug der Kosten und Spesenersatz für die auftretenden Künstlerinnen und Künstler auf Organisationen aufgeteilt, die sich mit der Arbeit für Flüchtlinge und Pflege, gegen Kinderarmut und Klimawandel, sowie in anderen humanitären Angelegenheiten engagieren. Jeder Mitreisende trägt mit dem Kartenkauf zur Unterstützung des „Verein Projekt Integrationshaus“ und der Volkshilfe (Projekte gegen Kinderarmut) bei. Die jeweils von „Humanity Train“ unterstützten Organisationen werden auch bei allen Folgekonzerten vorab bekannt gegeben und vor Ort in Form von Infoständen präsentiert.

Mehr Infos zum „Humanity Train“ Benefizkonzert unter  www.humanity-train.com

Abfahrt

27.11.2019 – 19.30 Uhr – Globe Wien, Marx Halle,
1030 Wien, Karl Farkas Gasse 19.

TICKETS unter www.globe.wien und www.oeticket.com​

Luke Andrews, Meena Cryle, Initiator Christian Becker, Dorretta Carter und Andy Baum. (v.l.)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen