ÖVP
Kritik an Demos in der Landstraße

Eine der Demonstrationen im dritten Bezirk, die den Schwarzenbergplatz für eine geraume Zeit still legte.
  • Eine der Demonstrationen im dritten Bezirk, die den Schwarzenbergplatz für eine geraume Zeit still legte.
  • Foto: Christopher Glanz
  • hochgeladen von Yvonne Brandstetter

Zwei Donnerstagsdemos und die Radparade legten den dritten Bezirk lahm – die ÖVP übt Kritik.

LANDSTRASSE. "Nichts geht mehr" hieß es in den letzten Wochen mehrmals im dritten Bezirk. Grund dafür waren zwei Donnerstagsdemonstrationen, die durch Teile der Landstraße führten, und die Radparade, die mit ihrer Route über den Ring und der Lände ebenfalls für erhebliche Verzögerungen im Dritten sorgte.

"Jedes Mal, wenn in den letzten Wochen demonstriert wurde, waren die Landstraßer die Leidtragenden", sagt der Landstraßer ÖVP-Klubobmann Georg Keri. "Entweder hatten sie Schwierigkeiten – aufgrund der Behinderungen – sich fortzubewegen oder sie kamen in den zweifelhaften Genuss, die Abgase der Verkehrsstaus in ihren Wohngrätzeln einzuatmen."

"Stadt Wien soll Lösungen anbieten"

Unternehmen würden laut Keri zudem in ihrer Tätigkeit behindert. Er appelliert an die Veranstalter, in den nächsten Monaten den dritten Bezirk als Demonstrationsort zu meiden.

Vor allem die Stadt Wien sei gefordert, Lösungen anzubieten. "Natürlich sind Versammlungs- und Meinungsfreiheit wichtig. Aber ob wirklich jede Demonstration in Wien über den dritten Bezirk laufen und genehmigt werden muss, ist schon zu hinterfragen", so Keri abschließend.

Autor:

Yvonne Brandstetter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.