Energie aus Erde und Grundwasser
So geht klimaschonender Wohnbau in Wien

Übergabe in der Urschenböckgasse: Frank Gellrich (SÜBA), Thomas Bruckner (iC consulenten Ziviltechniker GesmbH), Harald Kopertz und Carmen Keider (AURIS Immo Solutions GmbH), Josef Fuhs (Hazet Bauunternehmung GmbH), Manfred Wachtler (SÜBA) und Ralf Krähmer (Hazet Bauunternehmung GmbH) (v.l.).
2Bilder
  • Übergabe in der Urschenböckgasse: Frank Gellrich (SÜBA), Thomas Bruckner (iC consulenten Ziviltechniker GesmbH), Harald Kopertz und Carmen Keider (AURIS Immo Solutions GmbH), Josef Fuhs (Hazet Bauunternehmung GmbH), Manfred Wachtler (SÜBA) und Ralf Krähmer (Hazet Bauunternehmung GmbH) (v.l.).
  • Foto: Christian Mikes
  • hochgeladen von Hannah Maier

In gleich zwei Immobilien im 3. und 22. Bezirk setzt der Bauträger "SÜBA AG" voll auf die Nutzung erneuerbarer Energie. Dabei kommt die neuartige und nachhaltige Technologie der Betonkernaktivierung zum Einsatz.

WIEN/LANDSTRASSE/DONAUSTADT. Der Bauträger "SÜBA AG" setzte in den vergangenen Jahren bereits vier Bauprojekte im 3. Bezirk um. Mit Ende Mai übergab er an der Adresse Urschenböckgasse 3 nun das nächste fertiggestellte Wohnhaus an einen neuen Investor in der Landstraße.

Der Gebäudekomplex verfügt über 121 Wohnungen, alle ausgestattet mit Freiflächen, sowie über eine Tiefgarage mit insgesamt 188 Stellplätzen. Zweigeschossige Maisonetten, Wohnungen bis 110 Quadratmeter sowie kleinere Wohnungen bis zu 50 Quadratmeter wurden gebaut. Oberhalb der Parkgarage erstreckt sich ein begrünte Parkanlage.

Das Wohnobjekt Rosthorngasse im 22. Bezirk setzt voll auf erneuerbare Energie.
  • Das Wohnobjekt Rosthorngasse im 22. Bezirk setzt voll auf erneuerbare Energie.
  • Foto: Christian Mikes
  • hochgeladen von Hannah Maier

„Die Süba setzt schon seit längerem auf die Nutzung erneuerbarer Energien und trägt somit maßgeblich zum Schutz unseres Planeten bei“, erklärt Vorstand Heinz Fletzberger und ergänzt: „Das gesamte Objekt ist frei finanziert und entspricht den höchsten ökologischen Standards. Hier haben wir das Ziel verfolgt, auf den Einsatz fossiler Energieträger zu verzichten.“

Erdwärme und Tiefensonden als Energiequelle

Sowohl die Wohnhausanlage in der Urschenböckgasse (1030) und in der Rosthorngasse (1220) wurden nach den strengen Kriterien des klimaaktiv Gebäudestandards zertifiziert (Anmerkung: ein österreichweites Bewertungssystem für die Nachhaltigkeit von Gebäuden). Als Energiequelle am Standort Urschenböckgasse dient Erdwärme. Im Sommer erfolgt die passive Kühlung der Wohnräume über Tiefensonden und Wärmetauscher.

Am Dach sorgt eine Photovoltaikanlage für die Versorgung der zentralen Haustechnikanlagen. Bei der Planung des klimafreundlichen Wohnbaus wurden die Möglichkeit zur Solarstromspeicherung sowie zum Ausbau von PKW-E-Ladestationen in der Tiefgarage ebenfalls berücksichtigt.

Erstmals Einsatz von Betonkernaktivierung

Der Einsatz erneuerbarer Energie und der Verzicht auf fossile Energieträger ist auch der Hauptfokus in der SÜBA-Wohnhausanlage „EsslingLiving“ in der Rosthorngasse 5, im 22. Bezirk. Bei dem Gebäude mit 82 Wohneinheiten setzt der Bauträger in seinem Energiekonzept erstmals auf Betonkernaktivierung.

Dabei wird Energie aus dem Grundwasser genutzt, um eine ganzjährige Wärme- und Kälteabgabe im Gebäude zu ermöglichen. Die hohe Speichermasse von wasserführenden Rohren in den Betondecken dient dazu, alle Wohnungen in der Anlage zu temperieren und ermöglicht damit eine konstante Raumtemperatur im Jahresverlauf von etwa 20 bis 25 Grad Celsius. Die für die Betonkernaktivierung nötigen Wärmepumpen werden zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbarer Energie betrieben.

„Am Dach unseres klimafreundlichen Wohnhauses ´  EsslingLiving´   ist zusätzlich eine großflächige Photovoltaikanlage installiert. Der daraus gewonnene Strom wird in die eigene Heiz- bzw. Kühlanlage gespeist und ermöglicht in sommerlichen Spitzenzeiten die komplette Unabhängigkeit von externen Energieversorgern“, erklärt Vorstand Manfred Wachtler.

Übergabe in der Urschenböckgasse: Frank Gellrich (SÜBA), Thomas Bruckner (iC consulenten Ziviltechniker GesmbH), Harald Kopertz und Carmen Keider (AURIS Immo Solutions GmbH), Josef Fuhs (Hazet Bauunternehmung GmbH), Manfred Wachtler (SÜBA) und Ralf Krähmer (Hazet Bauunternehmung GmbH) (v.l.).
Das Wohnobjekt Rosthorngasse im 22. Bezirk setzt voll auf erneuerbare Energie.
Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!
4 2

Mach mit!
Werde jetzt Leserreporter und gewinne tolle Preise

Die BezirksZeitung ist immer auf der Suche nach spannenden Nachrichten aus Wien. Sende uns deine Infos und gewinne jeden Monat tolle Preise! WIEN. Die Redakteurinnen und Redakteure der BezirksZeitung sind täglich unterwegs, um die besten und interessantesten Nachrichten aus Wien zu recherchieren – von Neuigkeiten aus dem Bezirk bis hin zur Stadtpolitik. Doch selbst das engagierte Team der BezirksZeitung kann nicht bei jedem Ereignis in Wien dabei sein. Hier kommst du ins Spiel. So gehtsWenn du...

2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.
2 2

Gewinnspiel Kenwood Cooking Chef XL
Ultimativer Kitchen-Allrounder mit App-Steuerung

Wiener Newsletter-Abonnenten dürfen sich freuen: Wir verlosen unter allen Abonnenten eine Kenwood Cooking Chef XL, zur Verfügung gestellt von unserem Partner Karl Atzler KG. Ob klassisches Rühren, Dünsten, Garen oder Braten - mit ihr lässt sich nahezu jede Küchenarbeit ausführen. Alltäglich oder exklusiv: Der Cooking Chef Gourmet ist vielseitig Die hochwertige Multifunktions-Küchenmaschine versteht sich nicht nur als kulinarischer Alleskönner, sondern als vielseitiger Partner in der Küche; ob...

Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!
Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen