Trotz der Corona Krise die Sammlungen des Belvedere besuchen, aber nur virtuell. Dafür mit einer Führung des Kunstexperten Florian Waitzbauer.

  • Foto: Florian Waitzbauer / Belvedere Wien
  • hochgeladen von Peter Markl

Auch in den eigenen vier Wänden kann man es sich richten. Bücher, Filme, Spiele, Computer-Streams: Zahlreiche Möglichkeiten, die Zeit der Ausgangsbeschränkung angenehm zu verbringen.

Zum Beispiel können Kunstfreunde das Belvedere nun auch total digital genießen und erleben.
Man bietet auf der Homepage via YouTube und Social Media tägliche virtuelle Kurzführungen mit dem Kunstexperten Markus Hübl an, jeweils um 15 Uhr. Es werden einzelne Kunstwerke aus der Schausammlung im Oberen Belvedere vorgestellt und kommentiert. Die virtuellen Museums-
Führungen erreichen meist mehr als 100.000 Menschen.  
 
Außerdem steht mehr als die Hälfte der Sammlung online zur Verfügung. Der Fundus wird laufend erweitert, gleichzeitig werden die Inhalte ständig aktualisiert. Neben den berühmten Highlights sind online auch Kunstobjekte zu sehen, die nicht oder nur selten in Ausstellungen präsentiert werden können.

Neu und einmalig ist die Technik "Augmeted Reality". Man kann zum Beispiel Werke von Egon Schiele per Handy-App virtuell in allen Facetten entdecken. Es sind acht weltbekannten Werke des österreichischen Malers mittels Augmented Reality mit einer zusätzlichen digitalen Bildebene versehen. Damit wird man hinter die Geheimnisse der Kunstwerke geführt. Zu sehen sind etwa sensationelle Röntgen-, Infrarot- und Makroaufnahmen, die in der Belvedere-Restaurierung erarbeitet wurden. Wie es funktioniert ist auf der Website genau beschrieben. Ein unvergessliches Erlebnis. Einfach das digitale Belvedere besuchen unter: Das Belvedere digital !

Autor:

Peter Markl aus Mariahilf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen