Klimaschutz
Wanderbäume in der Aspangstraße

Bäume, die wandern können, gibt es jetzt im Dritten.
14Bilder
  • Bäume, die wandern können, gibt es jetzt im Dritten.
  • Foto: Manfred Sebek
  • hochgeladen von Yvonne Brandstetter

Für den Klimaschutz: Die Straßenzüge der Landstraße zieren ab sofort sogenannte "Wanderbaumalleen".

LANDSTRASSE. #kommraus: Vom 16. bis 18. Mai drehte sich in ganz Wien alles um den öffentlichen Raum. Ob bei geführten Spaziergängen, Workshops und Walkshops, vielseitigen Aktionen oder Picknicks – das Forum bot mit rund 80 Programmpunkten Raum zum Austausch, zum Entdecken und zum Verweilen.
In der Landstraße wandern hingegen die Bäume. Ja, Sie haben richtig gehört. Insgesamt 15 sogenannte "Wanderbäume" verwandeln die Landstraßer Straßenzüge in grüne Alleen. Konkret bedeutet das: In Töpfen gepflanzte Bäume werden auf nicht-begrünten Straßen über sechs Wochen aufgestellt und verschönern das Stadtbild – den Anfang macht die Aspangstraße.

Nachbarschaft im Grünen

Der Hintergrund: Bäume bringen nicht nur Grün in die Stadt, sie leisten auch einen wertvollen Beitrag zur Lebensqualität. Mit der "Wanderbaumallee" soll für eine grünere und lebenswertere Stadt geworben werden. Das Projekt wurde von der Agendagruppe "Nachbarschaft im Grünen" der Agenda Landstraße initiiert, gefördert durch die Grätzeloase und unterstützt von der Gebietsbetreuung Stadterneuerung.

Die Bäume (Birken und Hainbuchen) wurden vom Bezirk zur Verfügung gestellt. Gepflanzt sind sie in schwarzen Mülltonnen der MA 48 (Abfallwirtschaft). Dadurch sind die Bäume mobil und können einfach ihren Standort verändern. Die Erde ist eine Spende der MA 42 (Wiener Stadtgärten).

Nächste Station: Zelman-Park

Für die regelmäßige Betreuung ist gesorgt: Die Agendagruppe kümmert sich gemeinsam mit Bewohnern darum, dass die Bäume regelmäßig gegossen werden. Auch die Gebietsbetreuung übernimmt einen Gießdienst. "Die 'Wanderbaumallee' ist eine schöne Initiative, um Grün in den Straßenraum zu bringen", freut sich Michaela Glanzer von der Gebietsbetreuung. Die Bäume wandern schon bald weiter. Nächste Station ist ab dem 6. Juni im Leon-Zelman-Park.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen