Arbeitswelt 4.0
Österreichs Führungskräfte sehen Mitarbeitersuche als größte Herausforderung

Bild von links nach rechts: Johann Schachner, Andreas Zakostelsky, Alexandra Reinagl, Johannes Kopf.
  • Bild von links nach rechts: Johann Schachner, Andreas Zakostelsky, Alexandra Reinagl, Johannes Kopf.
  • Foto: WdF
  • hochgeladen von Daniela Steinbach

Erfolgreiche Unternehmensführung erfordert in der digitalisierten Arbeitswelt völlig neue Denkansätze. Das Wirtschaftsforum der Führungskräfte befragte deshalb österreichische Führungskräfte im Zeitraum Juli, August 2019 welche Themen ihnen dabei in der Zukunft besonders wichtig sind.

74,9 % der Befragten nannte die Suche nach passenden MitarbeiterInnen als eine der größten Herausforderungen. Die gezielte Förderung von Nachwuchstalente nahm mit über 65% die zweithöchste Priorität ein. 60% der Führungskräfte sind generell der Ansicht, dass Unternehmen durch eine innovative Führungskultur künftig konkurrenzfähiger werden. Veränderungsprozesse zeitnah zu erkennen, ist für 76,11 % ein entscheidender Punkt.

Prominente Podiumsdiskussionsrunde mit Andreas Zakostelsky

Anlässlich der Umfrage-Ergebnisse diskutierten WdF Bundesvorsitzender und VBV Generaldirektor Andreas Zakostelsky, AMS Vorstand Johannes Kopf, Geschäftsführerin der Wiener Linien Alexandra Reinagl sowie ATOS Austria CEO Johann Schachner am 12. September 2019 im Haus der Industrie über die Verantwortung der Manager mit Blick auf die Anforderungen der Arbeitswelt 4.0.

„Der Fachkräftemangel ist das Thema der Arbeitswelt von heute. Die heimischen Führungskräfte stehen längst vor der Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiter zu finden, sie für das Unternehmen zu gewinnen und langfristig zu binden“, so Andreas Zakostelsky. „Die Führungskräfte haben dieses Thema laut unserer aktuellen Umfrage als strategisch besonders wichtig erkannt und setzen auch schon mehrheitlich konkrete Handlungen: Die Mehrheit der Führungskräfte sieht die gezielte Förderung von Nachwuchs und eine innovationsaffine Führungskultur, aber auch Bindungsprogramme wie zum Beispiel betriebliche Altersvorsorge Lösungen als besonders wichtig an, um das eigene Unternehmen zukunftsfit für die sich radikal veränderte Arbeitswelt zu machen.“ Der spannende Abend fand mit Persönlichkeiten aus der heimischen Wirtschaft einen gemütlichen Ausklang.

Unter den Gästen gesichtet wurden unter anderem:

Josef Bachler (Stadlbauer Marketing + Vertrieb), Eva Bönisch (Pharmazeutische Industrie), Helga Bösmüller (Bösmüller & Singer), Susanne Busch (FuturCon), Klaus R. Dalheimer (ITC Management), Alexandra Fink (Swiss Life), Markus D. Hartbauer (SER Solutions), Michael Harz (lVALNEVA), Hans Havel (CFO Solutions), Ludwig Hofstätter (Brüder Gros), Cornelia Hulla (boson dynamics), Silvia Kapanek (Unicredit Bank Austria), Markus Katzgraber (Watt Drive Antriebstechnik), Stefan Kotynek (Esarom), Ronald Leder (s IT Solutions), Jens Misera (Zielpunkttraining), Norbert Pleyer (X Management), Karlheinz Preiml (Wiesner Hager Möbel), Wolfgang Schneider (KPMG), Brigitta Schwarzer (INARA), Anna Staudigl (Bundesministerium für Finanzen), Dietmar Wohltan (Funk International), und Gerhard Zeiner (ways2digital).

Autor:

Daniela Steinbach aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.